Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Finanzamtleiter geht in vorzeitigen Ruhestand

29.11.2017

Beat Holzer, langjähriger Leiter des Finanzamts, verlässt nach über zwanzigjähriger Tätigkeit die Stadtverwaltung und wird ab September 2018 im Alter von 63 in den vorzeitigen Ruhestand gehen. Seine Verdienste liegen insbesondere in der Einführung von «HRM2» mit Winterthur als Pilotgemeinde, im Aufbau der departementseigenen Kompetenzzentren im Rechnungswesen und Controlling sowie in der umsichtigen Führung des Finanzamtes.

Beat Holzer
Bild Legende:

Beat Holzer, langjähriger Leiter des Finanzamts, verlässt nach über zwanzigjähriger Tätigkeit die Stadtverwaltung und wird ab September 2018 im Alter von 63 in den vorzeitigen Ruhestand gehen. Seine Verdienste liegen insbesondere in der Einführung von «HRM2» mit Winterthur als Pilotgemeinde, im Aufbau der departementseigenen Kompetenzzentren im Rechnungswesen und Controlling sowie in der umsichtigen Führung des Finanzamtes.

Beat Holzer ist seit bald zehn Jahren Leiter des Finanzamtes der Stadt Winterthur. Der studierte Volkswirt hat die Leitung am 1. August 2008 übernommen. Zuvor war Beat Holzer als Leiter des gesamtstädtischen Rechnungswesens im Finanzamt tätig, nachdem er im Departement Schule und Sport die Abteilung Finanz- und Rechnungswesen geführt hatte.

Das Finanzamt beschäftigt sechzehn Mitarbeitende und ist das Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum für das städtische Finanz- und Rechnungswesen. Es ist für die Führung der Buchhaltung, die Debitorenbewirtschaftung, den Zahlungsverkehr und die Sicherstellung der Liquidität der gesamten Stadtverwaltung verantwortlich. Zudem begleitet und koordiniert es den Budgetprozess, die Investitionsplanung und die Erstellung der Jahresrechnung. Das Finanzamt ist zuständig für eine transparente Darstellung des Budgets und der Rechnung. Das Finanzamt berät den Stadtrat und die Verwaltung in betriebswirtschaftlichen und finanzrechtlichen Belangen und entwickelt das Rechnungswesen kontinuierlich weiter.

Beat Holzer zeichnete sich durch seinen gesamtstädtischen Blickwinkel und seine grosse Leistungsbereitschaft aus. Eine Pionierrolle nahm das Finanzamt bei der Einführung der wirkungsorientierten Verwaltung (WoV) ein. Es gelang Beat Holzer, Bestehendes erfolgreich weiterzuentwickeln (z.B. den Integrierten Aufgaben- und Finanzplan) und Neues gewinnbringend einzuführen (z.B. Finanzsoftware «CS / 2», Rechnungslegung «HRM2», IKS, E-Rechnung). Das Finanzamt hat sich unter seiner Leitung in den letzten zehn Jahren zu einem professionellen Amt entwickelt, das den Fokus auf den gesamtstädtischen Nutzen und Erfolg legt. Holzer hat das Finanzamt kompetent, umsichtig und lösungsorientiert geführt.

Der Stadtrat bedauert den Entscheid von Beat Holzer sich vorzeitig pensionieren zu lassen, und dankt ihm für die geleisteten Dienste zum Gesamtwohl der Stadt. Die Stelle wird in nächster Zeit öffentlich ausgeschrieben.

Beilage

Beilage
Typ Titel
Datei JPEG image Portraitfoto Beat Holzer
abgelegt unter: ,

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile