Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Fahrplanwechsel für Winterthur im üblichen Rahmen

20.11.2015

Die Umsetzung der letzten Etappe der 4. Teilergänzung der S-Bahn erfolgt in Winterthur im Dezember 2018. Entsprechend bringt der diesjährige Fahrplanwechsel für Winterthur und die umliegenden Gemeinden nur punktuelle Änderungen.

Die Umsetzung der letzten Etappe der 4. Teilergänzung der S-Bahn erfolgt in Winterthur im Dezember 2018. Entsprechend bringt der diesjährige Fahrplanwechsel für Winterthur und die umliegenden Gemeinden nur punktuelle Änderungen.

Weite Teile des Verbundgebietes erleben am 13. Dezember wohl den umfassendsten Fahrplanwechsel seit der Einführung des Zürcher Verkehrsverbundes (ZVV) im Jahr 1990. Mit der Fertigstellung der Durchmesserlinie, des Bahnhofs Zürich HB, Löwenstrasse, wurden die Voraussetzungen für neue Verbindungen und zusätzliche Angebote geschaffen. Das Liniennetz der S-Bahn erfährt grosse Änderungen und in der Folge auch die regionalen und lokalen Bussnetze.

Noch wenig betroffen von der 4. Teilergänzung der S-Bahn ist die Region Winterthur. Wichtige Infrastrukturprojekte zur Steigerung der Trassenkapazitäten rund um den Winterthurer Hauptbahnhof werden zur Zeit umgesetzt.

Bei Stadtbus Winterthur beschränken sich Fahrplanänderungen auf punktuelle Takterhöhungen auf einzelnen Linien. Dennoch verkehren beispielsweise die Busse der Linie 3 von Montag bis Freitag von 06.15 bis 20.30 Uhr neu im 7.5-Minuten-Takt, und die Linien 1, 2 und 3 erhalten neu ab den entsprechenden Endstationen am Samstagmorgen je eine zusätzliche Frühverbindung mit Anschluss an die S12 und an die Züge Richtung Flughafen. Neu wird auf den Linien 7 und 14 von Montag bis Samstag der 15-Minuten Takt bis 21.45 Uhr ausgedehnt. Zudem verkehren die Busse der Linie 7 auch am Sonntagnachmittag (13.45-20 Uhr) neu im 15-Minuten-Takt. Die Busse der Linie 674 fahren von Montag bis Samstag alle 30 Minuten neu bis 20.25 Uhr

Im Bereich der S-Bahnen betreffen die wesentlichen Änderungen die S8 (halbstündliche durchgehende Verbindung zwischen Winterthur und Effretikon) sowie die neue S23, welche die bisherigen Zusatzzüge in den Morgen- und Abendstunden zusammenfasst; allerdings verkehren diese Züge nur zwischen Winterthur und Zürich HB, d.h. Zürich Hardbrücke wird nicht mehr bedient. Die neu S24 kommt an Stelle der S16 und verbindet Thayngen mit Zug via Winterthur, Flughafen, Zürich HB.

Im Fernverkehr profitiert Winterthur von der direkten Verbindung St. Gallen – Zürich HB – Basel SBB, von den stündlich drei Verbindungen zwischen St. Gallen und Zürich HB sowie von den zusätzlichen Zügen zwischen Zürich HB und Konstanz.

Die Bevölkerung von Winterthur und den umliegenden Gemeinden erhält anfangs Dezember in einem Mailing von Stadtbus eine detaillierte Übersicht über alle die Region betreffenden Änderungen und den neuen Fahrplan.

Die Informationen können ab sofort auch über www.stadtbus.winterthur.ch abgerufen werden.

Mailing

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile