Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Effizienzsteigerung im Messwesen

19.01.2017

Eine neue Software und neue Tablets sollen die Zählerauswechslung von Stadtwerk Winterthur optimieren und automatisieren. Für die Anschaffung von Software und Tablets beantragt der Stadtrat dem Grossen Gemeinderat einen Kredit von 850 000 Franken.

Eine neue Software und neue Tablets sollen die Zählerauswechslung von Stadtwerk Winterthur optimieren und automatisieren. Für die Anschaffung von Software und Tablets beantragt der Stadtrat dem Grossen Gemeinderat einen Kredit von 850 000 Franken.

Dank der Einführung einer neuen Software und neuer Tablets können aufgrund aktueller Schätzungen 20 bis 25 Prozent des Gesamtaufwands des Zählerwechselprozesses gegenüber heute optimiert werden. Die gesetzlich vorgeschriebene regelmässige Prüfung der Zähler für den Energie- und Wasserverbrauch wird mit der beantragten Software vereinfacht und effizienter. Mitarbeitende können künftig Aufträge über das Tablet abrufen und dieses zusätzlich auch als Navigationsgerät für die Erstellung der idealen Route zum Einsatzort nutzen. Die Daten der Zählerüberprüfung werden vor Ort elektronisch eingetragen und dadurch direkt im System mutiert. Dies erspart Zeit und damit Kosten. Ein solches elektronisches Erfassungssystem ist auch in anderen Städten bereits im Einsatz und hat sich bewährt.

Neue Herausforderungen

Jährlich wechseln zehn Zählermonteure von Stadtwerk Winterthur 8000 bis 10 000 Zähler aus. Die Stadt Winterthur und damit auch die Anzahl Zähler wachsen stetig, was zu einer Erhöhung der jährlichen Zählerauswechslungen führt. Zudem führt der stete Zubau an Fotovoltaikanlagen zu neuen Aufgaben für das Mess- und Kontrollwesen. Die neue Software und Tablets ermöglichen es Stadtwerk Winterthur, mit den frei werdenden Personalressourcen all diese zusätzlichen Aufgaben ohne Stellenaufbau zu bewältigen.

Zähler in Winterthur

Stadtwerk Winterthur hat rund 100 000 Zähler für die Messung von Elektrizität, Gas, Wasser, Fernwärme und Energie-Contracting im Einsatz. Sie sind auf rund 16 000 Liegenschaften in der ganzen Stadt verteilt. Die Zähler bilden die Grundlage für die Energierechnung, die der Kundschaft für die bezogene Leistung (Energie oder Wasser) gestellt wird.

abgelegt unter:

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile