Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Drei Mal Ja zu den städtischen Vorlagen

09.06.2013

Die Stimmberechtigten der Stadt Winterthur haben die drei städtischen Vorlagen deutlich angenommen. 80,8 Prozent sagten Ja zu Vorlage 1, die den Vorschlag behandelte, die Pensionskasse der Stadt Winterthur neu als selbstständige, öffentlich-rechtliche Stiftung zu führen. Dazu muss die Gemeindeordnung angepasst werden. 76,2 Prozent nahmen Vorlage 2 (Verordnung über die Pensionskasse der Stadt Winterthur) an; dabei ging es um die Sanierung und die Sicherung der Pensionskasse. 73 Prozent schliesslich hiessen die neue Taxiverordnung gut.

Die Stimmberechtigten der Stadt Winterthur haben die drei städtischen Vorlagen deutlich angenommen. 80,8 Prozent sagten Ja zu Vorlage 1, die den Vorschlag behandelte, die Pensionskasse der Stadt Winterthur neu als selbstständige, öffentlich-rechtliche Stiftung zu führen. Dazu muss die Gemeindeordnung angepasst werden. 76,2 Prozent nahmen Vorlage 2 (Verordnung über die Pensionskasse der Stadt Winterthur) an; dabei ging es um die Sanierung und die Sicherung der Pensionskasse. 73 Prozent schliesslich hiessen die neue Taxiverordnung gut.

Abstimmungsergebnisse

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile