Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Die Studienbibliothek zieht in die Stadtbibliothek ein

11.12.2015

In den nächsten Wochen stehen in den Winterthurer Bibliotheken diverse Veränderungen an. Sie hängen mit «Balance»-Massnahmen zusammen.

In den nächsten Wochen stehen in den Winterthurer Bibliotheken diverse Veränderungen an. Sie hängen mit «Balance»-Massnahmen zusammen. Die notwendigen Umbauten haben eine vorübergehende, eingeschränkte Nutzung in der Stadtbibliothek zur Folge.

Eine der «Balance»-Massnahmen, die der Stadtrat im letzten März bekannt gab, war die Integration der Studienbibliothek in die Stadtbibliothek. In der Zwischenzeit wurde mit Hochdruck an der Umsetzung gearbeitet. Demnächst werden die Auswirkungen sichtbar: Per 31. Dezember wird die Funktion «Studienraum mit Präsenzbibliothek» an der Museumstrasse 52 aufgehoben, die 40 Studienplätze fallen weg. Ersatz findet man künftig in der ZHAW-Bibliothek an der Turbinenstrasse 2, wo rund 700 Studienarbeitsplätze zur Verfügung stehen.

Die Sammlungen – Fotos, Winterthurer Dokumente und mehr – sind im Januar noch nach Vereinbarung zugänglich (Tel. 052 267 51 55 oder studienbibliothek@win.ch), bevor die Studienbibliothek an der Museumstrasse ihren Betrieb ganz einstellt.

Der Büchertausch-Service «Offenes Büchergestell» im Saal an der Museumstrasse 52 wurde seit 2012 vom Team der Studienbibliothek betreut. Da nach dem Auszug der Studienbibliothek niemand vor Ort das Angebot fortführt, wird es per 31. Dezember eingestellt. Zum Abschluss findet am Samstag, 23. Januar 2016, eine letzte «Bücher-Hol-, Bring- und Tauschveranstaltung» statt.

Änderungen in Stadtbibliothek als Folge des Umzugs

Der Einzug der Studienbibliothek als neue «Sammlung Winterthur» in die Stadtbibliothek hat dort eine Reorganisation ausgelöst und bewirkt nun einige Umstellungen. Einerseits muss bei den Beständen Platz geschaffen werden, andererseits wird die Gelegenheit wahrgenommen, um neue Angebote zu schaffen, die der Zukunftsstrategie der Winterthurer Bibliotheken entsprechen.

Vorübergehend geschlossen werden per 31. Dezember das gesamte 4. Obergeschoss und die Jugendabteilung «U21» im 1. Untergeschoss. Auch im 1. Obergeschoss werden Räume umgebaut. Die Nutzung ist deshalb im Januar und Februar nur eingeschränkt möglich. Besucherinnen und Besucher können sich ab Januar über die Website, den Info-Bildschirm im Erdgeschoss und Aushänge vor Ort über den aktuellen Stand der Dinge informieren. Wieder zugänglich sind alle Abteilungen am 29. Februar, wenn die Umstellungen abgeschlossen sind und auch die neue «Sammlung Winterthur» eröffnet wird.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile