Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Die Spielgruppen Winterthur erhalten zu ihrem 40-Jahr-Jubiläum den städtischen Jugendpreis 2018

27.08.2018

Der Jugendpreis der Stadt Winterthur geht 2018 an die Winterthurer Spielgruppen. Fast die Hälfte aller Winterthurer Kinder besucht vor dem Kindergarten eine Spielgruppe. Das Angebot in Winterthur und Umgebung ist gross. Neben «klassischen» Spielgruppen gibt es auch Wald-, Bauernhof- oder Naturgarten-Spielgruppen. Der mit 10 000 Franken dotierte Jugendpreis würdigt das grosse Engagement der Leiterinnen für die frühe Förderung von Kindern aus allen sozialen Schichten.

Der Jugendpreis der Stadt Winterthur geht 2018 an die Winterthurer Spielgruppen. Fast die Hälfte aller Winterthurer Kinder besucht vor dem Kindergarten eine Spielgruppe. Das Angebot in Winterthur und Umgebung ist gross. Neben «klassischen» Spielgruppen gibt es auch Wald-, Bauernhof- oder Naturgarten-Spielgruppen. Der mit 10 000 Franken dotierte Jugendpreis würdigt das grosse Engagement der Leiterinnen für die frühe Förderung von Kindern aus allen sozialen Schichten.

Seit 40 Jahren leistet die Spielgruppen-Fach- und Kontaktstelle Winterthur und Umgebung Pionierarbeit für die Spielgruppen als anregendes frühes Bildungsangebot für Vorschulkinder. Bei ihrer Gründung im Jahr 1978 existierte weder eine Ausbildung für Spielgruppenleitende, noch gab es verbindliche Vorstellungen über die Grösse oder Alterszusammensetzung der Gruppen oder zu Inhalten und Methodik. Die Fach- und Kontaktstelle musste auch gegen Vorurteile ankämpfen und Vorbehalte gegenüber der Betreuung durch andere Personen als die Mutter abbauen. 

In den vergangenen 40 Jahren leistete die Spielgruppen-Fach- und Kontaktstelle wertvolle Aufklärungs- und Aufbauarbeit. Sie entwickelte Empfehlungen zur Gruppengrösse, zur pädagogischen Arbeit, zur Zusammenarbeit mit den Eltern und zu den Räumlichkeiten. Weiter übernimmt die Spielgruppen-Fach- und Kontaktstelle die Aus- und Weiterbildung der Spielgruppenleiterinnen, organisiert Treffen zum Erfahrungsaustausch und bietet Coachings an.

Frühe Förderung als Vorbereitung für den Kindergarten

Für die Stadt Winterthur ist die Spielgruppen-Fach- und Kontaktstelle eine wichtige Partnerin zur frühen Förderung von Kindern, insbesondere auch aus sozial benachteiligten Familien. Für diese Zielgruppe entwickelte die Spielgruppen Fach- und Kontaktstellt das Konzept der Spielgruppen mit Zweierleitung, welche die Kinder zwei Mal pro Woche besuchen um Deutsch zu lernen und ihre sozialen und motorischen Fähigkeiten zu verbessern.

Das grosse Engagement der Fach- und Kontaktstelle sowie aller Spielgruppen-Leiterinnen hat den Stadtrat veranlasst, den Spielgruppen Winterthur den Jugendpreis 2018 zu verleihen. Der Preis wird anlässlich der Jubiläumsfeierlichkeiten am Sonntag, 2. September 2018 im Filmsaal der Mehrzweckanlage Teuchelweiher übergeben. Zur Eröffnung des Jubiläums und als Geschenk an die Spielgruppen Winterthur lädt die Fachstelle Frühförderung der Stadt Winterthur am 31. August um 11 Uhr am selben Ort zu einem Vortrag von Martin Hafen, Dozent und Projektleiter am Institut Sozialmanagement, Sozialpolitik und Prävention der Hochschule Luzern, zum Thema «Frühe Förderung – eine Investition für die Zukunft» ein.

Der Jugendpreis als Anerkennung für besondere Leistungen

Mit dem Jugendpreis der Stadt Winterthur werden seit 2010 jährlich besondere Leistungen und Projekte von Jugendlichen oder herausragende Projekte im Bereich der Jugendförderung ausgezeichnet. Der Preis ist mit 10 000 Franken dotiert und wird vom Stadtrat an Einzelpersonen, Gruppen oder Organisationen verliehen.

abgelegt unter: ,

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile