Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Die Morgenbetreuung wird auf das kommende Schuljahr attraktiver und gesünder

01.02.2018

Das Departement Schule und Sport (DSS) passt die Morgenbetreuung den Bedürfnissen der Eltern an und dehnt die Betreuungszeiten ab dem Schuljahr 2018/19 aus. Den Kindern wird neu ein gesundes Frühstück angeboten.

Das Departement Schule und Sport (DSS) passt die Morgenbetreuung den Bedürfnissen der Eltern an und dehnt die Betreuungszeiten ab dem Schuljahr 2018/19 aus. Den Kindern wird neu ein gesundes Frühstück angeboten.

Die bisherigen Öffnungszeiten der Morgenbetreuung von 7.30 bis 8.00 Uhr entsprechen zwar dem vorgeschriebenen Minimum gemäss Volksschulgesetz, nicht aber dem Bedürfnis berufstätiger Eltern. Darum plant das DSS ab Beginn des kommenden Schuljahres die Betreuungszeiten der schulergänzenden Betreuung auszudehnen und attraktiver zu gestalten. Neu werden die Kinder bereits ab 7.00 Uhr betreut und können bis 8.10 Uhr bleiben, dem Beginn der Auffangzeit im Kindergarten. Zudem kommen sie in den Genuss eines gesunden Frühstücks. Die Mindestanzahl teilnehmender Kinder wird von zehn auf sechs herabgesetzt.

Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern

Mit der Ausdehnung der Öffnungszeiten werden verschiedene Ziele verfolgt. Zum einen soll eine Harmonisierung der Betreuungszeit von Krippe und Hort erreicht werden, wie es in einem Postulat des Grossen Gemeinderates gefordert wurde (GGR-Nr. 2015.10). Die Betreuungszeit der Krippen startet bereits heute um 7.00 Uhr. Mit der jetzigen Anpassung der Hortzeiten wird sowohl den Eltern wie auch den Kindern die Organisation beim Übertritt erleichtert. Die längeren Öffnungszeiten ermöglichen den Eltern im Weiteren eine Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, da der Arbeitsbeginn bei vielen Eltern bereits früh erfolgt. Zudem haben sich in einigen Quartieren Familien aus der Not und unter grossem Zeitaufwand organisiert, um eine Lösung für die bis anhin fehlenden Betreuungszeiten anzubieten. Dank der neuen städtischen Lösung können diese Personen entlastet werden. Voraussetzung für die Verbesserung der Rahmenbedingungen der Morgenbetreuung war eine Anpassung des Organisationsreglements der Zentralschulpflege.

Anmeldung ab sofort möglich

Eltern, deren Kinder die schulergänzende Betreuung besuchen, werden in Kürze mit einem Elternbrief über die Neuerungen informiert. Eltern mit neueintretenden Kindergartenkindern erhalten die Informationen an den Informationsabenden der Kreisschulpflegen. Die Anmeldung der Kinder ist ab sofort möglich unter www.stadt.winterthur.ch/schulergaenzendebetreuung. Die Elternbeiträge können auf der angegebenen Internetseite berechnet werden.

abgelegt unter: ,

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile