Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Der neue Bahnhofplatz ist offiziell eingeweiht

25.06.2013

Genau 354 Tage nach dem «Spatenstich» und dem Startschuss zur Sanierung und Neugestaltung des Bahnhofplatzes Süd, wurde der Platz mit dem neuen, markanten Dach unter Beisein von Gästen offiziell eingeweiht. Noch bleiben letzte Abschlussarbeiten zu erledigen, bevor der Bahnhofplatz am kommenden Freitag wieder der Bevölkerung und dem Stadtbusbetrieb übergeben werden kann.<br>

Genau 354 Tage nach dem «Spatenstich» und dem Startschuss zur Sanierung und Neugestaltung des Bahnhofplatzes Süd, wurde der Platz mit dem neuen, markanten Dach unter Beisein von Gästen offiziell eingeweiht. Noch bleiben letzte Abschlussarbeiten zu erledigen, bevor der Bahnhofplatz am kommenden Freitag wieder der Bevölkerung und dem Stadtbusbetrieb übergeben werden kann.

Ein grosses, rund 28 Meter langes Band mit riesiger roter Masche zierte die Tragkonstruktion des neuen Daches, welche gleichzeitig die Mobilitätszentrale von Stadtbus und des Zürcher Verkehrsverbundes ZVV beherbergt. Im Beisein von geladenen Gästen und am Bau Beteiligten betonte Stadtpräsident Michael Künzle die Bedeutung dieses hoch frequentierten Platzes von Winterthur. Ab kommenden Freitag wird dieser wieder täglich von rund 90 000 Menschen begangen, und es werden jeden Tag über 2200 mal Busse ein- und ausfahren. Stadträtin und Bauvorsteherin Pearl Pedergnana lobte die ausserordentlich gute Zusammenarbeit aller Beteiligten, sowohl von städtischer als auch von externer Seite. Trotz eisigem Winter und vielen Niederschlägen während der Bauzeit konnte das ambitiöse Ziel, auf das Albanifest 2013 fertig zu werden, dank dem Teamgeist und grossem Engagement, eingehalten werden. Stadtrat Matthias Gfeller, Departement Technische Betriebe, drückte seine Freude darüber aus, dass in der Nacht auf den 28. Juni auf dem geräumigen und übersichtlichen Bahnhofplatz das neue, alte Busregime wieder aufgenommen werden kann. Unter Applaus der Anwesenden wurde schliesslich das symbolische rote Band geöffnet - und der neue Bahnhofplatz damit offiziell eingeweiht.

Nach dem Albanifest sind am Bahnhofplatz selber noch einzelne Fertigstellungsarbeiten nötig. Beidseits der Technikumstrasse sowie in der Archstrasse werden die provisorischen Bushaltestellen rückgebaut. Anschliessend werden dort bis im September noch die Werkleitungs- und Strassenbauarbeiten beendet.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile