Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Comic-Stipendien der Deutschschweizer Städte

20.04.2016

Die dritten Comic-Stipendien der Deutschschweizer Städte Bern, Luzern, St. Gallen, Zürich und Winterthur gehen an Lika Nüssli aus St. Gallen und Luca Bartulovic aus Luzern.

Die dritten Comic-Stipendien der Deutschschweizer Städte Bern, Luzern, St. Gallen, Zürich und Winterthur gehen an Lika Nüssli aus St. Gallen und Luca Bartulovic aus Luzern. Die Vergabe der Stipendien findet anlässlich von «Fumetto – Internationales Comix-Festival» morgen Donnerstag in Luzern statt.

Bei der dritten Ausschreibung der Comic-Stipendien haben sich 29 Personen beworben, darunter vier Comiczeichner und Comiczeichnerinnen aus der Stadt Winterthur. Aus den eingegangen Arbeiten wählte eine Fachjury je eine Person für ein Hauptstipendium (30 000 Franken) und ein Förderstipendium (15 000 Franken) aus.

Das diesjährige Hauptstipendium geht an Lika Nüssli aus St. Gallen (www.likanuessli.ch). Sie hat die Jury mit einer interessanten Story und ihrem Zeichnungsstil überzeugt. Die Jury ermutigt Lika Nüssli mit dem Stipendium, ihr eingereichtes Projekt zu realisieren und anerkennt damit auch ihr grosses Engagement für das Comic-Schaffen in der Schweiz.

Das Förderstipendium geht an Luca Bartulovic aus Luzern (www.bartulovic.ch). Die Jury erkennt grosses Potenzial im Zeichnungsstil von Luca Bartulovic und möchte ihm mit dem Förderpreis die Möglichkeit geben, sein eingereichtes Projekt zu realisieren und seine Comic-Kunst weiterzuentwickeln.

Die Arbeiten wurden juriert von: Lorenzo Mattotti (Italien), Anna Sommer (Zürich), Nadine Wietlisbach (Direktorin Photoforumpasquart Biel), Urs Hangartner (Journalist, Comic-Kenner, Jurypräsident, Luzern)

Letztjährige Stipendiaten zeigen ihre Comics

Jared Muralt und Matthias Gnehm, Empfänger der Comic-Stipendien 2015, präsentieren ihre Arbeiten im Rahmen der «Satelliten» von «Fumetto – Internationales Comix-Festival». Die Ausstellung ist im Neubad Luzern bis am 24. April 2016 zu sehen.

Zukunft der Comic-Stipendien

Die Partnerstädte haben in der dreijährigen Pilotphase positive Erfahrungen mit den Comic-Stipendien gemacht. Nach der Auswertungsphase in diesem Frühling wird entschieden, in welcher Form das Pilotprojekt weitergeführt wird. Den Anstoss für das Projekt hatte die Stadt Zürich gegeben. Um die Deutschschweizer Comic-Szene zu stärken, entstand die Idee, die Ausschreibung in mehreren Städten gemeinsam zu lancieren. Die Stadt Winterthur beteiligt sich mit einem jährlichen Beitrag von 10 000 Franken an den Comic-Stipendien.

Verleihung der Comic-Stipendien der Deutschschweizer Städte

Donnerstag, 21. April 2016, 18.30 Uhr, Neubad Luzern

Die Veranstaltung ist öffentlich.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile