Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Call box «Green Sputnik» - Der Beitrag des Naturmuseums zum Winterthurer Kulturherbst

06.09.2013

Die Installation im Naturmuseum besteht aus fünf Telefonkabinen (Call box). Was steckt dahinter? Kunst und Wissenschaft öffnen einem den Zugang zur Welt. Gerüche und Geräusche erzeugen Bilder in unseren Köpfen. Beide Wahrnehmungen tragen dazu bei, dass wir uns in einer fremden Umgebung zurechtfinden können.

Bild Legende:

Die Installation im Naturmuseum besteht aus fünf Telefonkabinen (Call box). Was steckt dahinter? Kunst und Wissenschaft öffnen einem den Zugang zur Welt. Gerüche und Geräusche erzeugen Bilder in unseren Köpfen. Beide Wahrnehmungen tragen dazu bei, dass wir uns in einer fremden Umgebung zurechtfinden können.

Hier erleben Sie das eins zu eins - von der lauten Autobahn bis zum idyllischen Waldweiher.

Betreten Sie eine der Call boxes. Schliessen Sie die Augen. Gerüche und Geräusche entführen Sie in einen ausgewählten Lebensraum. Greifen Sie zum Hörer und lassen Sie sich von der musikalischen Umsetzung überraschen. Von Telemanns «concertierenden Fröschen» bis Max E. Kellers Komposition «hasten und warten».

Green Sputniks Landeplätze

  • Wiese, Weiher und Autobahn im Foyer des Kunst- und Naturmuseums an der Museumstrasse 52
  • Meer im Foyer des Gewerbemuseums am Kirchplatz 14
  • Wald bei Winterthur Tourismus im Hauptbahnhof

Öffnungszeiten

Naturmuseum: Di-So 10-17 Uhr

Gewerbemuseum: Di-So 10-17 Uhr (Do bis 20 Uhr)

Tourismusbüro: Mo-Fr 8.30-18.30 Uhr, Sa 8.30-16 Uhr

Impressum

Konzept: Hans-Konrad Schmutz

Texte und Recherchen: Hans-Konrad Schmutz

Düfte: Dr.h.c. Roman Kaiser, Givaudan Suisse SA

Tonrecherchen: Dani Schaffner, Natalie Chaoui

Ausstellungsgraphik und Beschriftungen: Martin Stillhart, Zürich

Holzbau: Sommertheater Winterthur

Metallbau: Salzgeber AG, Winterthur

Licht: Dani Schaffner

Entwurf Ausstellungsbau, Technik: Alfred Fassnacht, Dani Schaffner

Tonbearbeitung: Patrick Eggler, Klangbild-Medienwerkstatt GmbH, Adliswil

Musikalische Beratung: Burkhard Kinzler, ZHdK

Kulturherbst Winterthur

Kunst und Wissenschaft

6. September bis 16. November 2013

Zum ersten Mal findet vom 6. September bis am 16. November der Kulturherbst Winterthur statt. Getragen wird er von 17 namhaften Winterthurer Kunst- und Kulturinstitutionen mit regionaler, nationaler und internationaler Ausstrahlung. Das reichhaltige Programm thematisiert das Spannungsfeld von Kunst und Wissenschaft.

Beteiligte Institutionen

CoalMine Fotografie, Fotomuseum Winterthur, Fotostiftung Schweiz, Gewerbemuseum Winterthur, Internationale Kurzfilmtage Winterthur, Kunsthalle Winterthur, Kunstmuseum Winterthur, Münzkabinett, Museum Oskar Reinhart, Musikkollegium Winterthur, Naturmuseum Winterthur, Sammlung Oskar Reinhart «Am Römerholz», Swiss Science Center Technorama, Theater Winterthur, Verein Perform Now, Villa Flora, Winterthurer Bibliotheken

www.kulturherbst.ch

Dateien
Typ Titel Grösse
Datei GIF image gif31259812598.gif 24.0 KB
Datei JPEG image jpg1125981650.jpg 1.8 MB
Datei JPEG image jpg125981649.jpg 1.9 MB

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile