Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Baustart «Parkband Neuhegi»

13.08.2018

Das «Parkband Neuhegi», bestehend aus den zwei Neuanlagen Ida-Park und Sulzer-Park, verbindet das Schulhaus Neuhegi am Eulachpark über die Sulzerallee mit der Bahnstation Hegi. Mit einem offiziellen «Baggerstich» durch Stadtrat Stefan Fritschi startet heute der Bau dieser hochwertigen Freiräume. Landerwerb und Erstellung sind für die Stadt kostenneutral.

Das «Parkband Neuhegi», bestehend aus den zwei Neuanlagen Ida-Park und Sulzer-Park, verbindet das Schulhaus Neuhegi am Eulachpark über die Sulzerallee mit der Bahnstation Hegi. Mit einem offiziellen «Baggerstich» durch Stadtrat Stefan Fritschi startet heute der Bau dieser hochwertigen Freiräume. Landerwerb und Erstellung sind für die Stadt kostenneutral.

Mit der Realisierung des «Parkbands Neuhegi» beschreitet die Stadt teilweise neue Wege. Fertig gebaut werden nur die Hauptwege mit begleitender Baumbepflanzung und rund die Hälfte der daran angrenzenden Parzellenflächen. Auf diesen Flächen werden Kinderspielplätze, Liege- und Spielwiesen sowie Plätze mit Sitzbänken und Bäumen realisiert. Die andere Hälfte der Flächen wird nur im Rohbau erstellt. Die Anwohnerinnen und Anwohner erhalten die Möglichkeit, diese Flächen nach ihren Ideen zu gestalten, zu bebauen, zu nutzen und auch zu pflegen. Stadtgrün wird die Aktivitäten koordinieren, fachkundig unterstützen und leiten. Im Sulzer-Park ist die Nutzung von zwei solchen Rohbauflächen bereits festgelegt. Es sind dies ein Gartencafé angrenzend an das geplante Pflegezentrum Vivale sowie eine rund 50 Tonnen schwere Kurbelwelle eines Schiffmotors, die als Industriezeitzeuge im Park platziert wird.

Der Stadtrat hat das Projekt und das Vorgehen 2017 genehmigt sowie die Baukosten im Betrag von 1,88 Millionen Franken für gebunden erklärt und freigegeben. Es handelt sich dabei nur um eine Vorfinanzierung durch die Stadt. Mit dem «Landumlegungs- und Erschliessungsvertrag Umfeld Hegi» haben sich die angrenzenden Grundeigentümerinnen und -eigentümer verpflichtet, insgesamt 6251 Quadratmeter Land für die zwei öffentlichen Parkanlagen kostenlos abzutreten und die finanziellen Mittel für deren Erstellung zu leisten. Der Bau der neuen Parkanlagen ist für die Stadt somit kostenneutral. Die Bauzeit für das «Parkband Neuhegi» dauert rund zwei Jahre.

Beilagen

Beilagen
Typ Titel
Datei JPEG image Bild Kurbelwelle
Datei PDF document Projektplan
abgelegt unter: ,

Fusszeile