Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Baubeginn Neubau Gegentribüne Stadion Schützenwiese

27.05.2014

Am 2. Juni 2014 erfolgt im Stadion Schützenwiese der Baubeginn für den Neubau der Gegentribüne. In dieser zweiten Bauphase wird die bestehende, 1957 erstellte Gegentribüne abgebrochen und durch eine neue Tribüne ersetzt.

Am 2. Juni 2014 erfolgt im Stadion Schützenwiese der Baubeginn für den Neubau der Gegentribüne. In dieser zweiten Bauphase wird die bestehende, 1957 erstellte Gegentribüne abgebrochen und durch eine neue Tribüne ersetzt.

Nachdem am 26. Mai mit den Vorarbeiten begonnen wurde, starten am 2. Juni die Bauarbei-ten mit den Abbrucharbeiten der Gegentribüne. Das Bauprojekt der neuen Gegentribüne entstand aus dem Projektwettbewerb, der 2011 vom Bieler Architekturbüro Sollberger Bögli gewonnen wurde. Die Konstruktion besteht aus Stützen, Trägern und dem Dach aus Stahl, die Tribünenelemente werden in Beton ausgeführt. Durch die modulare Tragkonstruktion können, bis auf die Bodenplatte, sämtliche Bauteile im Werk vorfabriziert und vor Ort montiert werden. Im Aufenthaltsbereich unter der Tribüne sind Container für Catering, Toilettenanlagen und Kassen vorgesehen. Sie stehen zwischen den Stützen und ersetzen an dieser Stelle einen Zaun um das Stadion. Die Gegentribüne wird weiterhin rund 2 200 Stehplätze bieten. Die neue Trafostation wurde im Bereich der Bierkurve an den alten Feuerwehrschopf bereits angebaut. Sie sichert den Betrieb der gesamten Infrastruktur des Stadions sowie die Stromversorgung der angrenzenden Quartiere.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich anfangs Februar 2015 abgeschlossen sein. Die folgenden Baumassnahmen können eine begrenzte Lärm- und Schmutzbelastung auslösen, wobei die Abbruch- sowie die Pfählungsarbeiten die beiden lärmintensivsten Bauphasen sein werden:

  • Abbruch der alten Gegentribüne vom 2. Juni bis anfangs Juli
  • Aushubarbeiten und Bau der Werkleitungen vom 23. Juni bis 15. August
  • Pfählungsarbeiten vom 28. Juli bis 22. August
  • Rohbauarbeiten (Stahlbau, Betonbau, Holzbau) vom 1. September bis 5. Dezember
Die Baustelle wird durch ein geschlossenes Baugerüst zum Fussballfeld abgetrennt. Der FC Winterthur wird während der Bauphase sämtliche Meisterschaftsspiele auf der Schützen-wiese austragen können. Die Zuschauer werden auf den restlichen Tribünen etwas zusammen rücken müssen.

Der Stadtrat bewilligte am 15. Juni 2013 den Ausführungskredit von 6,91 Millionen Franken für die gebundenen Ausgaben, und der Grosse Gemeinderat genehmigte am 7. April 2014 1,96 Millionen Franken für die nicht gebundenen Kosten. Der FC Winterthur wird sich mit 1 Million Franken am Ersatzneubau beteiligen.

Die Projekt- und Bauleitung dankt der Bevölkerung und vor allem den direkten Anwohnenden im Voraus für ihr Verständnis.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile