Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Anpassung des Gebührenreglements für Schul- und Sportanlagen

09.04.2013

Im Zuge der Überarbeitung des Gebührenreglements für die Schul- und Sportanlagen der Stadt Winterthur werden vier Änderungen umgesetzt.

Im Zuge der Überarbeitung des Gebührenreglements für die Schul- und Sportanlagen der Stadt Winterthur werden vier Änderungen umgesetzt: eine allgemeine Erhöhung der Mietgebühren für Schul- und Sportanlagen um fünf Prozent; die Angleichung der Einzeleintritte in alle städtischen Bäder und in die Eissportanlage Deutweg; eine Erhöhung der Sauna-Eintrittspreise; eine Erhöhung der Sportpass-Preise um fünf Prozent.

Per 1. Mai 2013 tritt das neue Gebührenreglement für Schul- und Sportanlagen der Stadt Winterthur in Kraft. Dabei werden die Gebühren für die Miete von Schul- und Sportanlagen allgemein um fünf Prozent erhöht, für die Zwei- beziehungsweise Dreifach-Sporthallen um zehn Prozent. Zusätzlich erhöht werden die Gebühren für kommerzielle Anbieter, lose Gruppierungen und auswärtige Vereine. Die Anpassung der Mietpreise trägt zur Deckung von Mehrkosten - verursacht durch Drittnutzung - bei. Die Winterthurer Sportvereine können die Sportinfrastruktur für regelmässige Trainings - insbesondere für Kinder und Jugendliche bis 20 Jahre - weiterhin kostenlos oder zu günstigen Konditionen benutzen.

Angleichung der Eintrittspreise für Bäder und Eishalle

Der Stadtrat hat beschlossen die Einzeleintrittspreise in alle städtischen Bäder und in die Eishalle Deutweg einander anzugleichen. Ab dem 1. Mai 2013 bezahlen Erwachsene acht Franken und Kinder vier Franken Eintritt. Somit werden die Preise für Erwachsene in den Freibädern um zwei Franken, in der Eishalle um einen Franken erhöht. Der Einzeleintritt ins Hallenbad Geiselweid bleibt unverändert. Mit dieser Angleichung kann neu das 10er-Abonnement im Sommer und Winter für alle Anlagen verwendet werden. Die Einzeleintritte wurden letztmals per 1. Januar 2004 angepasst. Ebenfalls werden die Preise für die städtischen Saunas um zwei Franken erhöht: Neu kostet der Eintritt in die Saunas Geiselweid und Wülflingen 18 Franken, in die Saunas Wolfensberg und Töss 14 Franken.

Preiserhöhung Sportpass

Die Preisstruktur der verschiedenen Sportpassvarianten wurde letztmals per 1. Januar 2011 um 6,52 Prozent (davon 5 % Teuerung) angepasst. Die neue Preiserhöhung um fünf Prozent tritt auf 1. Mai 2013 in Kraft. Der Sportpass Relax wird innerhalb von zwei Jahren zusätzlich um jeweils 50 Franken erhöht. Eine im Auftrag des Sportamtes gemachte Untersuchung hat gezeigt, dass der Preis für den Sportpass Relax im Vergleich zu privaten Anbietern zu tief ausfällt. Weiter wird das umfangreiche Sportpass-Angebot übersichtlicher gestaltet. Angeboten werden folgende Produkte: ein 1-Monat-Sportpass als «Schnupperangebot», ein 5-Monate-Sportpass als «Saisonkarte» und der sehr beliebte Jahres-Sportpass.

In den letzten zehn Jahren investierte die Stadt Winterthur insgesamt 65 Millionen Franken in die Infrastruktur der Schwimmbäder Töss, Wülflingen, Oberwinterthur, Wolfensberg und ins Hallenbad Freibad Geiselweid. Der Winterthurer Bevölkerung steht somit eine moderne Infrastruktur zur Verfügung.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile