Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

25 Jahre Sportpass – Eine Winterthurer Erfindung feiert Jubiläum

21.05.2019

Seit 25 Jahren gibt es in Winterthur das Verbund-Billett für den Zutritt in die Freibäder, das Hallenbad, die Eissportanlage und die Saunas. Dieses Jubiläum wird mit verschiedenen Aktionen verteilt über die Sommermonate und an verschiedenen Orten gefeiert. Dazu gehören unter anderem ein Upgrade-Geschenk sowie eine «Schatzsuche» nach versteckten Sportpass-Gutscheinen.

Seit 25 Jahren gibt es in Winterthur das Verbund-Billett für den Zutritt in die Freibäder, das Hallenbad, die Eissportanlage und die Saunas. Dieses Jubiläum wird mit verschiedenen Aktionen verteilt über die Sommermonate und an verschiedenen Orten gefeiert. Dazu gehören unter anderem ein Upgrade-Geschenk sowie eine «Schatzsuche» nach versteckten Sportpass-Gutscheinen.

Im Jahr 1994 lancierte das Winterthurer Sportamt den Sportpass als übergreifendes Eintrittsticket für die vier Quartierbäder Oberwinterthur, Wülflingen, Töss und Wolfensberg, das Hallen- und Freibad Geiselweid, die Eissportanlage Deutweg (damals noch offene Eisbahn Zelgli) und die städtischen Saunas. Inzwischen gehören zum Winterthurer Sportpass auch diverse Bäder und Saunas aus umliegenden Gemeinden, das Sportzentrum Eselriet mit Bad und Eisbahn in Effretikon und die beiden privaten Sportanlagen «Kletterhalle 6aplus» und Skillspark.

Der Sportpass kann je nach Bedürfnissen als Schnupper- (ein Monat), Saison- (fünf Monate) oder Jahresabonnement für Kinder (bis sechzehn), Jugendliche (bis 25), für Erwachsene oder ganze Familien gelöst werden. Die Variante «Basis» ermöglicht den Eintritt in alle Bäder- und Eisanlagen, mit «Relax» können auch alle Saunen, mit «Climb» zusätzlich die Kletterhalle und mit «Trend» der Skillspark besucht werden. Insbesondere die Variante «Basis» wird aus Überlegungen der Sport- und Bewegungsförderung sehr günstig angeboten, ganz besonders in den Varianten für Kinder, Jugendliche und Familien. Alle Details und Informationen zu den einzelnen Anlagen gibt es unter www.sportpass.ch

Die Verbund-Idee aus den Skigebieten war damals neu im städtischen Umfeld und für Bäder. Heute verfügen viele Regionen und Städte unter zum Teil ähnlichen Namen wie «Bade(s)pass» oder «Sportabo» über ähnliche Produkte. Der original «Sportpass» kommt aber aus Winterthur. Anlässlich des Jubiläums werden die heutigen Sportpasspartner zu einem kleinen Fest eingeladen.

Ein Upgrade als Jubiläums-Highlight

Während der Freibadsaison können alle Jahressportpass-Besitzerinnen und -Besitzer jeweils am 25. Tag des Monats auch ohne Variante «Climb» oder «Trend» gratis in die Kletterhalle und in den Skillspark. Die beiden Anlagen schenken den Abonnentinnen und Abonnenten an folgenden Tagen den Eintritt:

  • Samstag, 25. Mai 2019
  • Dienstag, 25. Juni 2019
  • Donnerstag, 25. Juli 2019
  • Sonntag, 25. August 2019
  • Mittwoch, 25. September 2019

Im Hallenbad Freibad Geiselweid findet am Freitag, 7. Juni, eine Gratis-Schnupperlektion Aqua-Zumba statt, und am Dienstag, 25. Juni, sind die vier Aquafitness-Lektionen für alle kostenlos.

Zudem werden in den Monaten Mai, Juni und August je 25 Saisonsportpass-Gutscheine verschenkt. Wo die Gutscheine versteckt sind wird jeweils kurzfristig über die klassischen oder sozialen Medien kommuniziert.

Fusszeile