Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

10 Jahre «Grüne Helfer»: Eine Erfolgsgeschichte

25.06.2019

Seit 10 Jahren können sozialhilfebeziehende Erwachsene Arbeitseinsätze bei Stadtgrün Winterthur leisten. Als Teammitglied der «Grünen Helfer» unterstützen sie das städtische Personal bei einfachen Handarbeiten. So sind sie sozial integriert und verbessern ihre Chancen, auf dem regulären Arbeitsmarkt eine Stelle zu finden.

Seit 10 Jahren können sozialhilfebeziehende Erwachsene Arbeitseinsätze bei Stadtgrün Winterthur leisten. Als Teammitglied der «Grünen Helfer» unterstützen sie das städtische Personal bei einfachen Handarbeiten. So sind sie sozial integriert und verbessern ihre Chancen, auf dem regulären Arbeitsmarkt eine Stelle zu finden.

Im Mai 2009 riefen die Stadtgärtnerei und der Forstbetrieb der Stadt Winterthur – die Vorläuferorganisationen des heutigen Bereichs Stadtgrün Winterthur –  das Angebot «Grüne Helfer» ins Leben. Es umfasst durchschnittlich acht bis zehn Einsatzplätze und richtet sich an sozialhilfebeziehende Menschen, die eine sinnstiftende Tätigkeit, eine Tagestruktur und regelmässige soziale Kontakte suchen. Dabei können diese ihre Arbeitsmarktfähigkeit erhalten oder sogar steigern. Das Projekt hat sich bewährt; in den vergangenen zehn Jahren haben über neunzig Personen bei den «Grünen Helfern» einen Einsatz geleistet.

Motivierte Helfer und Helferinnen leisten wertvolle Arbeit

Die «Grünen Helfer» unterstützen das Fachpersonal von Stadtgrün Winterthur bei diversen Arbeiten wie zum Beispiel der Reinigung von Grünanlagen, der Unkrautbekämpfung, dem Unterhalt von Sitzbänken oder bei diversen Arbeiten im Naturschutzbereich. Es handelt sich um Tätigkeiten, welche die Qualität der Grünanlagen und Freiräume in Winterthur verbessern und damit zur hohen Lebensqualität der Stadt beitragen. Angeleitet werden die «Grünen Helfer» durch einen ausgebildeten Arbeitsagogen oder eine ausgebildete Arbeitsagogin. Diese Fachperson gestaltet die Entwicklung und Organisation der Gruppe sowie den Teamgeist von Beginn an mit und achtet auf eine gute Balance zwischen Fördern und Fordern. 

Reales Arbeitsumfeld und Jobcoaching

Die Teilnehmenden benötigen für ihren Einsatz keine Vorkenntnisse. Verlangt wird lediglich die Bereitschaft und Fähigkeit, bei jedem Wetter im Freien körperlich zu arbeiten. Die Zuweisung erfolgt über die Arbeitsintegration Winterthur oder über das Programm «HEKS-Visite». Infrastruktur wie Fahrzeuge, Garderoben und Werkzeug sowie Arbeitskleidung stellt Stadtgrün Winterthur zur Verfügung. In enger Zusammenarbeit mit der Arbeitsintegration Winterthur soll den «Grünen Helfern» eine optimale Ausgangslage für den Wiedereinstieg in den regulären Arbeitsmarkt ermöglicht werden. Weil das Programm sehr erfolgreich ist, plant Stadtgrün Winterthur, das Angebot an Einsatzplätzen auszubauen.

abgelegt unter: ,

Fusszeile