Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Zunehmende Waldbrandgefahr – Vorsicht mit Feuer im Freien

15.04.2020

Feuerwehr und Polizei rufen aufgrund der zunehmenden Trockenheit zum sorgfältigen Umgang mit Feuer im Wald, in Waldesnähe sowie generell im Freien auf.

Auf dem Stadtgebiet sind die Feld-, Wald- und Wiesenflächen zunehmend ausgetrocknet, nachdem seit mehreren Wochen grössere Niederschläge ausgeblieben sind. Die Bise und viel Sonnenschein haben den Böden zusätzlich zu schaffen gemacht. Gerade die Stadt Winterthur, die zu zwei Dritteln aus Wald- und Landschaftsflächen besteht und eine hohe Durchmischung von Grün- und Siedlungsflächen hat, spürt die Auswirkungen besonders stark. Aufgrund der meteorologischen Entwicklung muss damit gerechnet werden, dass sich die Situation in den nächsten Tagen nicht entschärft.

Die Feuerwehr von Schutz & Intervention Winterthur und die Stadtpolizei Winterthur rufen daher die Bevölkerung auf, beim Feuern im Freien besonders sorgfältig zu sein, um Brände zu verhindern. Es sind nur die öffentlichen, gut befestigten Grill- und Feuerstellen zu nutzen.

Weiter zu beachten gilt es: 

  • Kein brennendes oder glühendes Material wegwerfen (Zigaretten, Zündhölzer etc.).

  • Feuer laufend überwachen und Funkenwurf sofort löschen.

  • Feuer vor dem Verlassen der Feuerstelle vollständig mit Wasser löschen.

  • Bei starkem und böigem Wind aufs Feuern verzichten.

abgelegt unter: ,

Fusszeile