Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Gasunfall

28.05.2019

Am Montag, 27. Mai 2019, kam es bei Bauarbeiten in Winterthur Wülflingen zu einem Gasunfall. Verletzt wurde niemand; der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken.

Kurz vor 12.00 Uhr erhielt die Einsatzzentrale der Stadtpolizei Winterthur die Meldung, dass es bei Bauarbeiten im Quartier Hardau (Strasse «Hardau») zu einem Gasaustritt gekommen sei. Gemäss ersten Erkenntnissen drückte ein Baggerführer bei Aushubarbeiten mit der Schaufel des Baggers eine Blasensetzschelle einer Gasleitung ab, was den Austritt von Erdgas zur Folge hatte. Da der Baggerführer mit der Schaufel das Leck unvermittelt abdeckte, konnte der Gasaustritt minimiert werden. Nebst der Stadtpolizei Winterthur rückten auch die Feuerwehr von Schutz & Intervention Winterthur sowie der Pikettdienst der Stadtwerke Winterthur, deren Leitung beschädigt wurde, aus. Für Mensch und Umwelt bestand zu keiner Zeit Gefahr. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken.

Typ Titel Bearbeitet
Datei JPEG image Bild-1.jpg 28.05.2019
abgelegt unter: , ,

Fusszeile