Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Raubdelikt geklärt

21.03.2018

Anfang März 2018 wurde im Tössfeldquartier ein Mann ausgeraubt. Kurz darauf fand Diensthund «Flash» das Deliktsgut. Inzwischen konnten die beiden Tatverdächtigen festgenommen werden. 

Am 3. März wurde ein 28-jähriger Mann von zwei unbekannten Tätern im Quartier Tössfeld mit einem Messer bedroht und ausgeraubt. Wenig später fand Diensthund «Flash von der Lozidelle» das Deliktsgut beim Bahnhof Töss (siehe Medienmitteilung vom 9. März 2018: «‹Flash› findet Deliktsgut»). 

Die weiteren Ermittlungen der Stadtpolizei Winterthur führten schliesslich zu zwei tatverdächtigen jungen Männern. Fahnder erkannten einen von Ihnen am 15. März in der Innenstad und nahmen ihn fest. Der zweite Tatverdächtige konnte tags darauf verhaftet werden.

Die beiden 18-jährigen Schweizer zeigten sich im Rahmen der polizeilichen Befragungen geständig. Sie wurden der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland zugeführt.

Weitere Informationen.

Fusszeile