Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Gemeinsame Verkehrskontrolle

20.02.2018

In der Nacht auf Samstag, 17. Februar 2018, führten die Zürcher Polizeien eine gemeinsame koordinierte Verkehrskontrolle an der Zürcherstrasse in Winterthur durch. Vier Personen waren mit Drogen- oder übermässigem Alkoholeinfluss unterwegs. 

Anlässlich der Kontrolle wurden zwischen 01.30 Uhr und 5.30 Uhr insgesamt 304 Fahrzeuge und deren Lenkende einer eingehenden Kontrolle mit Schwerpunkt auf die Fahrfähigkeit unterzogen.

Vier Personen wurden zur Anzeige gebracht, weil sie in alkoholisiertem Zustand oder unter Drogeneinfluss unterwegs waren. Ein Mann lenkte sein Fahrzeug trotz früherem Entzug des Führerausweises.

Eine angehaltene Person war zur Verhaftung ausgeschrieben, weil sie eine Busse nicht bezahlt hatte. Die Frau  konnte den ausstehenden Betrag vor Ort begleichen und die Fahrt fortsetzen.

Bei einem Mitfahrer bestand der Verdacht auf Drogenhandel, da er entsprechende Utensilien mit sich führte. Die noch in der Nacht durchgeführte Hausdurchsuchung bestätigte den Verdacht. Der 17-jährige Jugendliche  wurde vorübergehend festgenommen und wird entsprechend zur Anzeige gebracht.

Weiter wurden vierzehn Lenkende gebüsst, die nicht angegurtet waren oder die Ausweise nicht dabei hatten. Zwei Personen wurden zur Anzeige gebracht, weil ihre Fahrzeuge nicht den technischen Anforderungen entsprachen.

 

Weitere Informationen.

Fusszeile