Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Nach obskurer Deliktserie festgenommen - Zeugenaufruf

02.02.2018
Am Mittwochabend, 31. Januar 2018,  hielt ein Mann ein Quartier am Stadtrain in Atem. Er konnte schliesslich dank einem mutigen Anwohner festgenommen werden.  

Am Mittwochabend verhaftete die Stadtpolizei Winterthur an der Leimeneggstrasse einen 24-jährigen Albaner, nachdem dieser mutmasslich mehrere Delikte im Quartier am Stadtrain begangen hatte.

Kurz vor 19.00 Uhr wurde die Stadtpolizei alarmiert, weil eine unbekannte Person durch eine offene Balkontür in ein Einfamilienhaus eingedrungen war. Als die Polizeipatrouillen eintrafen, war der Mann bereits wieder weg.

Eine halbe Stunde später meldete eine weitere Quartierbewohnerin an der Rychenbergstrasse, dass soeben jemand versucht habe, in ihr Haus einzubrechen. Ausserdem habe die Person den Briefkasten beschädigt. Auch hier gelang dem Täter vor Eintreffen der Polizei die Flucht.

Kurze Zeit später ging eine weitere Meldung aus diesem Quartier ein. Diesmal meldete eine Frau, sie sei von einem unbekannten Mann per Fahrrad verfolgt worden. Als sie versucht habe, bei einem anderen Passanten Schutz zu suchen, habe der Fahrradfahrer auf diesen eingeschlagen und sei danach geflüchtet.

Der Passant begab sich nach dem Vorfall unverzüglich nach Hause, um sich mit dem Auto zur Polizei zu begeben und Anzeige zu erstatten. Da er seine Brieftasche in der Wohnung vergessen hatte, ging er nochmals kurz in seine Wohnung zurück. Als er zu seinem Wagen zurückkam, sass der unbekannte Mann, der ihn kurz zuvor angegriffen hatte, im Auto. Geistesgegenwärtig schloss er den Mann im Auto ein und alarmierte die Polizei. Eine Patrouille konnte ihn wenig später widerstandslos festnehmen. Der Mann wird der Staatsanwaltschaft zugeführt.

Zeugenaufruf
Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Festgenommene weitere Delikte begangen hat. Personen, die entsprechende Feststellungen oder besondere Beobachtungen gemacht haben und insbesondere zur Herkunft der aufgefundenen Brille (siehe Bild) sowie einem Glasbehälter voller Münzen Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Winterthur, Tel. 052 267 51 52, zu melden.

Typ Titel Bearbeitet
Datei JPEG image Brille.jpg 02.02.2018

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile