Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Zahlreiche Bussen bei Verkehrskontrollen an der Zentralstrasse

30.01.2018

Am Freitagmorgen, 26. Januar 2018, und heute, Dienstagmorgen, 30. Januar 2018,  führte die Stadtpolizei Winterthur an der Zentralstrasse Kontrollen durch. Dabei wurden 37 Fahrzeuglenkende wegen Missachtung des Fahrverbotes gebüsst.

Anwohner der Zentralstrasse meldeten der Polizei, das seit Sommer 2017 angebrachte Fahrverbot an der Zentralstrasse werde täglich – hauptsächlich im morgendlichen Berufsverkehr – mehrfach missachtet.

Am 26. Januar führten Quartierpolizisten daher zwischen 7.15 Uhr und 8.30 Uhr eine Kontrolle des Fahrverbotes durch. Dabei mussten 13 Ordnungsbussen an fehlbare Autolenkende ausgestellt werden. Bei einer weiteren Kontrolle am 30. Januar, zwischen 7.00 Uhr und 9.00 Uhr wurden 24 Autofahrende gebüsst. Die Busse für das Missachten des Vorschriftssignals 2.13 «Fahrverbot für Motorwagen und Motorräder» beträgt SFr. 100.-.

Die Zentralstrasse wird offenbar häufig als verbotener Schleichweg verwendet um das bestehende Lichtsignalregime am Lindspitz zu umfahren. Mit weiteren Kontrollen ist zu rechnen.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile