Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Verkehrsunfälle über das Wochenende

24.09.2017

Am Samstagmorgen, 23. September, ca. 4:30 Uhr ereignete sich auf der Steigstrasse ein Selbstunfall wobei ein Personenwagen zur Seite kippte. Ein 34jähriger Autofahrer lenkte sein Fahrzeug in angetrunkenem Zustand auf der Steigstrasse stadtauswärts. Dabei verlor er in einer Kurve die Herrschaft über sein Fahrzeug, welches dadurch zur Seite kippte. Der Autofahrer konnte das Fahrzeug wohlbehalten verlassen. Nebst einem Sachschaden von ca. 30‘000 Franken am Fahrzeug entstand gleichwohl ein Sachschaden an einem dortigen Leitpfosten, der samt Verankerung aus dem Boden gerissen wurde. Der Fahrausweis wurde ihm abgenommen.

 

Am Samstag, 23. September, ca. 16:15 Uhr fuhr ein 21jähriger Autofahrer auf der Auwiesenstrasse stadtauswärts und beabsichtigte nach links in eine unbenannte Verbindungsstrasse, Höhe in der Au, abzubiegen. Dabei gewährte dieser beim Linksabbiegen einem 50jährigen, entgegenkommenden Autofahrer den Vortritt nicht. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Airbags im PW des 50jährigen Autofahrers ausgelöst und der Personenwagen des 21jährigen Autofahrers wurde noch gegen ein weiteres Fahrzeug geschoben, welches auf der unbenannten Verbindungsstrasse an der Kreuzung stand. Es entstand ein Sachschaden von rund 30‘000 Franken. 

Folgeunfall:

Aufgrund des Unfalls auf der Auwiesenstrasse ereignete sich direkt ein weiterer Unfall in unmittelbarer Nähe. Eine 46-jährige Autofahrerin beabsichtigte von der Liegenschaft in der Au 5 nach rechts auf die genannte Strasse abzubiegen in Richtung Auwiesenstrasse. Dabei wurde diese durch den soeben auf dem Kreuzungsbereich der Auwiesenstrasse vorgefallenen Unfall abgelenkt. Die Autofahrerin fuhr dabei langsam auf die Strasse, übersah einen von links kommenden Personenwagen und prallte frontal gegen dessen rechte Seite. Es entstand ein Sachschaden von etwa 20‘000 Franken.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile