Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Verkehrsunfälle über das Wochenende

06.11.2016

Über das vergangene Wochenende ereigneten sich über ein Dutzend Verkehrsunfälle.

 

Am Freitag, 04.11.2016, ca. 20.20 Uhr verursachte ein 23-jähriger Personenwagen-Lenker einen Selbstunfall. Bei der Fahrt durch die Steigstrasse Richtung Brütten verlor er in einer Kurvenkombination die Beherrschung über sein Fahrzeug, worauf dieses in das rechtsseitige Waldbord schleuderte und abseits der Fahrbahn zum Stillstand kam. Es ist mit einer Schadenhöhe von ca. Fr. 10‘000.— am Personenwagen zu rechnen.

 

Am Samstag, 05.11.2016, ca. 14.00 Uhr ereignete an der Frauenfelderstrasse 9 eine Auffahrkollision mit drei Personenwagen. Aufgrund des stockenden Kolonnenverkehrs auf der stadteinwärts führenden Fahrbahn prallte ein 23-jähriger Fahrzeug-Lenker gegen das Heck des vorausfahrenden Personenwagens. Dieser wurde wiederum in das davor anhaltende Fahrzeug geschoben. Durch die Kollision verletzte sich eine 34-jährige Beifahrerin leicht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von Total ca. Fr. 6000.--.

 

Gleichentags, ca. 15.20 Uhr stürzte ein 58-jähriger Fahrrad-Lenker bei der Fahrt durch die Weberstrasse. Nach bisherigem Kenntnisstand handelt es sich dabei um einen Selbstunfall infolge Nichtbeherrschen des Fahrzeuges. Der Mann musste mit mittelschweren Verletzungen mit der Ambulanz ins Kantonsspital Winterthur verbracht werden.

 

Nur wenig später, um ca. 15.45 Uhr verursachte ein 27-jähriger Autofahrer eine Auffahrkollision bei der Verzweigung Neuwiesenstrasse/Brühlgartenstrasse vor einem begangenen Fussgängerstreifen. Dabei kam es zu Sachschäden in der Höhe von Total Fr. 10‘000.--.

 

Gleichentags um ca. 17.25 Uhr ereignete sich ein weiterer Unfall mit Körperverletzung. Ein 51-jähriger Personenwagen-Lenker fuhr durch die Seenerstrasse Richtung Oberwinterthur. Auf Höhe der Strasse im Link leitete er ein Wendemanöver ein, worauf es zu einer Kollision mit einem 24-jährigen Motorradlenker kam. Der Zweiradfahrer zog sich beim Unfall unbestimmte Verletzungen zu und musste zur Behandlung ins Kantonsspital Winterthur überführt werden. Die totale Schadenhöhe in diesem Fall beträgt ca. Fr. 7‘500.--. Der genaue Unfallhergang konnte bis dato noch nicht geklärt werden. Personen, welche Angaben insbesondere über die Fahrweise des beteiligten Motorradfahrers machen können, werden gebeten sich bei der Stadtpolizei Winterthur unter der Telefonnummer 052-267‘50’80 zu melden.

 

Neben den aufgeführten Ereignissen kam es über das Wochenende noch zu acht weiteren Unfällen. Dabei bleib es jeweils bei eher geringen Sachschäden. Weiter musste ein 35-jähriger Autofahrer seinen Fahrausweis anlässlich einer Kontrolle auf der Stelle abgeben. Dies, nachdem ein durchgeführter Atemlufttest deutlich positiv ausgefallen war.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile