Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Verkehrsunfälle über das Wochenende

17.07.2016

Am Freitagabend, 15.07.2016, ca. 19.30 Uhr, fuhren einige Kinder auf dem Areal des Schulhauses Eichliacker mit ihren Fahrrädern herum. Dabei kam ein 12-jähriger Junge ohne Drittverschulden zu Fall und zog sich Verletzungen am Bein zu. Er wurde mit der angeforderten Ambulanz ins Kantonsspital Winterthur gebracht.

Am Samstag, 16.07.2016, ca. 00.10 Uhr, bog ein 33-jähriger Fahrradlenker von der Büelrain- auf die Heiligbergstrasse ab. Kurz nach der Einmündung in die Heiligbergstrasse standen zwei Personenwagen nebeneinander auf der Strasse, weil die beiden Lenker miteinander redeten. Der Fahrradlenker beabsichtigte, rechts via Trottoir an diesen beiden Fahrzeugen vorbei zu fahren. Gleichzeitig fuhr jedoch ein PW Lenker aus der Gegenrichtung ebenfalls via Trottoir an den beiden stehenden Fahrzeugen vorbei. In der Folge touchierte der Fahrradlenker den rechten Aussenspiegel des auf der Strasse stehenden PW eines 65-jährigen Lenkers. Bei der Tatbestandsaufnahme konnten beim Fahrradlenker Alkoholsymptome festgestellt werden. Ein vor Ort durchgeführter Atemlufttest ergab ein positives Resultat. Weiter gab der Fahrradlenker zu, vorgängig Marihuana konsumiert zu haben. Es erfolgte eine Blut- und Urinsicherung im Kantonsspital Winterthur. Der Fahrradlenker wurde nicht verletzt. Es entstand Sachschaden in der Höhe von ca. Fr. 2000.--.

Ebenfalls am Samstag, ca. 13.45 Uhr, fuhr eine 66-jährige Fahrradlenkerin auf der Hörnlistrasse stadtauswärts. Höhe Liegenschaft Nr. 17 musste sie einer Katze ausweichen, welche vor ihrem Fahrrad über die Strasse rannte. Dabei touchierte sie den Randstein um kam zu Fall. Beim Sturz zog sich die Fahrradlenkerin eine Rissquetschwunde am Kopf sowie Schürfungen im Gesicht zu. Sie wurde mit der angeforderten Ambulanz ins Kantonsspital Winterthur gebracht. Am Fahrrad entstand Sachschaden in der Höhe von ca. Fr. 200.--.

Weiter wurde am Samstag, ca. 15.45 Uhr, ein auf der Eggenzahnstrasse parkiertes Auto durch einen PW-Lenker angefahren und leicht beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die im parkierten PW wartende Tochter des Halters konnte die Kontrollschildnummer des Verursacherfahrzeuges notieren und der Polizei übergeben. Der Verursacher, ein 83-jähriger Mann, konnte in der Folge am Wohnort zum Unfall befragt werden. Dabei gab er an, den Unfall nicht bemerkt zu haben. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in der Höhe von ca. Fr. 3000.--.

Am selben Tag, ca. 17.00 Uhr, fuhr ein 47-jähriger Lenker mit seinem PW in die Waschstrasse an der Rudolf-Diesel-Strasse. Als er bemerkte, dass die Fenster bei seinem Fahrzeug noch geöffnet waren als die die Waschanlage startete, fuhr er mit seinem Fahrzeug rückwärts. Dabei prallte er mit dem Heck gegen die Front des dahinter stehenden PW eines 34-jährigen Lenkers. Es entstand Sachschaden in der Höhe von ca. Fr. 3000.--.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile