Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Lokführer durch Laser geblendet

11.05.2015

Die Stadtpolizei Winterthur nahm am Freitagabend (8.5.2015), kurz nach 22 Uhr einen 14-jährigen Jugendlichen fest, der vorgängig einen Lokführer mit einem gefährlichen Laserpointer geblendet hatte.

Bei der Abfahrt im Bahnhof Hegi wurde ein Lokführer durch einen grünen Laserpointer geblendet. Die ausgerückten Polizeifunktionäre kontrollierten in der näheren Umgebung mehrere Jugendliche. Dabei konnte bei einem 14-jährigen Jugendlichen ein Laserpointer der Klasse 3 sichergestellt werden. Gegenüber der Polizei gab er an, mit dem Laserpointer gespielt und dabei unabsichtlich den Lokführer geblendet zu haben. Der Lokführer wurde in Zürich abgelöst und begab sich umgehend in Spitalpflege. Die genaueren Umstände zu diesem Vorfall werden zur Zeit abgeklärt.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile