Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Verkehrsunfälle über Ostern

06.04.2015

Am Samstag, 04.04.2015, ca. 16:40 Uhr, fuhr ein 50-jähriger PW-Lenker auf der rechten Fahrspur der General-Guisan-Strasse Richtung St. Georgen-Strasse. Kurz nach der Museumstrasse hielt er seinen PW an und beabsichtigte, rückwärts nach rechts in die Museumstrasse zu fahren. Dabei übersah der Lenker eine 30-jährige Frau, welche mit ihrem PW hinter seinem Auto stand. In der Folge prallte er mit dem Heck gegen die Font des stehenden Fahrzeuges. Es entstand Sachschaden in der Höhe von ca. Fr. 3‘000.—

 

Ebenfalls am Samstag, ca. 22:45 Uhr, meldete eine Frau, dass auf der Dättnauerstrasse ein verletztes Reh liege, welches offensichtlich angefahren worden sei. Das Reh wurde durch den aufgebotenen Wildhüter von seinem Leiden erlöst. Der Unfallverursacher hatte sich unerkannt von der Unfallstelle entfernt. Personen welche Angaben zum Unfallhergang resp. dem unbekannten Verursacher machen können werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Winterthur, 052 267 51 52, zu melden.

 

Am Sonntag, 05.04.2015, ca. 00:20 Uhr, fuhr ein 47-jähriger Taxifahrer auf der Schaffhauserstrasse stadteinwärts. Wegen einem auf seiner Fahrbahn entgegenkommenden PW musste der Taxifahrer Höhe Liegenschaft Nr. 21 nach rechts ausweichen und prallte frontal gegen einen korrekt parkierten PW. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in der Höhe von Fr. 18‘000.—

Über das entgegenkommende Fahrzeug bestehen bis dato keine Hinweise. Personen welche Angaben zum Unfallhergang machen können werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Winterthur, 052 267 51 52, zu melden.

 

Am selben Tag, ca. 11:50 Uhr, fuhr ein 54-jähriger PW Lenker auf der Wülflingerstrasse stadtauswärts. Dabei bemerkte er zu spät, dass eine 57-jährige PW Lenkerin mit ihrem Fahrzeug vor dem Rotlicht bei der Verzweigung mit der Neuwiesenstrasse stand. In der Folge prallte er mit seinem Fahrzeug frontal gegen das Heck des stehenden PW. Die Frau klagte nach der Kollision über Schmerzen im Nacken. Eine Ambulanz war jedoch nicht nötig. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in der Höhe von ca. Fr. 6‘000.--.

 

 

Weiter ereigneten sich über Ostern noch drei Unfälle, wobei Fahrzeuglenker parkierte PW angefahren und jeweils nur leicht beschädigt haben.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile