Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Vorsicht vor Taschendieben!

16.10.2014

Der Diebstahl des Portemonnaies oder des Handys ist sehr ärgerlich und bringt eine Menge Umstände mit sich. Um den Taschendieben das Handwerk zu erschweren und die Bevölkerung für diese Thematik zu sensibilisieren startet die Stadtpolizei Winterthur eine Taschendiebstahls-Kampagne. Denn Taschendiebe sind immer unterwegs und agieren clever und blitzschnell.

Geschäfte in der Innenstadt, Einkaufszentren und Haltestellen von öffentlichen Verkehrsmitteln zählen zu den beliebtesten Aktionsplätzen von Taschendieben. Eine Warteschlange vor der Kasse oder ein Gedränge bieten den Taschendieben eine Vielzahl von Gelegenheiten zuzugreifen. Ablenken durch Anrempeln oder nach dem Weg fragen, gehören ebenfalls zu den Tricks von Dieben.

Beim Einkaufsbummel können folgende Tipps den Taschendieben das Leben schwer machen:

  • So wenig Bargeld wie möglich mitnehmen
  • Gedränge vermeiden - Taschen schliessen und auf der Körpervorderseite tragen
  • Auf ungewöhnliche Situationen oder suspekte Personen achten.

Mit solchen und vielen weiteren Tipps möchte die Stadtpolizei Winterthur der Bevölkerung das Thema wieder in Erinnerung rufen und zu mehr Selbstschutz anregen. Zudem steigt durch eine rasche Alarmierung der Polizei die Wahrscheinlichkeit den Dieb fassen zu können. Deshalb wird es in diversen Einkaufszentren Infostände geben und in der Innenstadt erfolgt ein Plakataushang. Begleitet werden diese Massnahmen von Radiospots. Die aktuelle Kampagne unterstützt die verstärkte Präsenz von zivilen Fahnderinnen und Fahndern.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter www.stapo.winterthur.ch oder www.skppsc.ch.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile