Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Medieninformation für Winterthur

21.09.2014

Am Freitag, 19. September 2014 um 19.30 Uhr, ereignete sich auf der stadteinwärts führenden Fahrbahn der Zürcherstrasse, Höhe Busbahnhof, eine Auffahrkollision zwischen zwei Personenwagen, wobei sich zwei Personen leichte Nackenverletzungen zuzogen. Die Kollision wurde von einem 60jährigen Personenwagenlenker verursacht, welcher mit der Front seines Fahrzeuges gegen das Heck des vorausfahrenden 45jährigen Personenwagenlenkers prallte. Es entstand Sachschaden im Gesamtbetrag von ca. Fr. 5‘000.-. Die 43jährige Beifahrerin des vorausfahrenden Fahrzeugs, wurde mit Verdacht auf Nackenverletzungen zur Kontrolle nach dem Kantonsspital Winterthur verbracht.

 

Am Samstag, 20. September 2014 um 15.55 Uhr, ereignete sich auf der stadteinwärts führenden Fahrbahn der Wülflingerstrasse, Höhe der Liegenschaft Nr. 380, eine Auffahrkollision zwischen zwei Personenwagen, wobei ein Gesamtsachschaden von ca. Fr. 18‘000.- entstand. Verursacht wurde die Kollision von einer 21jährigen Personenwagenlenkerin, welche mit der Front ihres Fahrzeugs gegen das Heck des Personenwagens eines 67jährigen Lenkers prallte, welcher sein Fahrzeug vor einem Fussgängerstreifen zum Stillstand gebracht hatte. Verletzt wurde niemand.

 

Gleichentags um 18.00 Uhr, ereignete sich ein weiterer Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen und einer Fahrradlenkerin. Der 72jährige Personenwagenlenker fuhr mit seinem Fahrzeug auf der Landvogt-Waser-Strasse Richtung Tösstalstrasse und bog auf der Höhe der Liegenschaft Nr. 5, nach links ab. Nach dem Abbiegemanöver fuhr der Personenwagenlenker korrigierend nochmals rückwärts und prallte dabei mit dem Heck seines Fahrzeugs gegen eine 71jährige Fahrradlenkerin. Es entstand ein Sachschaden von ca. Fr. 400.-. Verletzt wurde niemand.

 

Abends um 19.25 Uhr, wurde die Stadtpolizei Winterthur nach der Weststrasse 93 gerufen, weil sich dort ein Verkehrsunfall mit einem Fahrradlenker ereignet habe. Ermittlungen vor Ort ergaben, dass ein 13jähriger Fahrradfahrer gestürzt ist, als er mit seinem Gefährt über eine selbstgebaute Schanze gefahren war. Der Knabe erlitt leichte Verletzungen. Er wurde mit der Ambulanz nach dem Kantonsspital Winterthur verbracht.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile