Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Zwei Unfälle wegen Ablenkung in 24 Stunden

11.09.2014

Am Mittwochnachmittag (10.9.2014) kam es auf der Tösstalstrasse, Höhe Hausnummer 88, zu einer Kollision zwischen drei Personenwagen. Ein 42-jähriger Autolenker wurde dabei leicht verletzt und musste zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Bereits am Tag zuvor kam es zu einem beinahe identischen Unfall.

Die drei Fahrzeuge fuhren kurz vor 16 Uhr hintereinander auf der Tösstalstrasse stadtauswärts. Beim Fussgängerstreifen staute sich der Verkehr zurück, sodass die Fahrzeuge anhalten mussten. Die 31-jährige Lenkerin des hintersten Fahrzeuges bemerkte dies zu spät  und fuhr der Kolonne auf. Nach ersten Erkenntnissen war die Frau abgelenkt, weil sie nach einer Getränkeflasche gesucht hatte. Der 42-jährige Lenker im Fahrzeug vor ihr, wurde durch die Kollision leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von mehreren Tausend Franken.

Am Dienstagabend (9.9.2014), kurz nach 18 Uhr, kam es ebenfalls auf der Tösstalstrasse, Höhe Kanzleistrasse, zu einer Auffahrkollision zwischen drei Fahrzeugen. Der Lenker des mittleren Fahrzeuges wurde leicht verletzt. Der Verursacher des Unfalles gab an, eine Wasserflasche aufgehoben zu haben.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile