Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Veloprüfung der 6. Klässler/innen 2014

18.06.2014

Die Stadtpolizei Winterthur führte zwischen Mai und anfangs Juli dieses Jahres die traditionelle Veloprüfung durch. Die Verkehrsinstruktoren der Stadtpolizei Winterthur sind mit dem diesjährigen Abschluss der Veloprüfung insgesamt zufrieden. Die Resultate bewegen sich im üblichen Rahmen. Im Vergleich zu den letzten Jahren mussten weniger Velos aufgrund von technischen Mängeln beanstandet werden. Insgesamt waren es 105 bei welchen entweder die Bremsen mangelhaft waren oder die vorgeschriebenen Reflektoren/ Glocke fehlten. Die Reflektoren hinten und vorne wurden sogleich durch die Verkehrsinstruktoren montiert. Aufruf an die Erziehungsberechtigten: die Fahrräder regelmässig auf allfällige Mängel überprüfen und beheben (vorgeschriebene Veloausrüstung: gute Bremsen; Reflektoren (vorne/hinten sowie in den Pedalen; Glocke; gute Pneus; Beleuchtung je nach Witterung).

Prüfungsresultate
862 (846) Schüler/innen aus 45 (46) Schulklassen wurden im Zusammenhang mit der Verkehrssicherheit in Theorie und Praxis getestet. Gesamthaft schlossen 106 (226) Prüflinge oder 12,3 Prozent (26,7%) mit null Fehlern ab. Nur einen Fehler hatten 146 Schüler/innen (161) oder 16,9 Prozent (19%). 420 hatten zwischen zwei und fünf Fehler. Schüler/innen mit sechs und mehr Fehlern werden für eine Nachinstruktion aufgeboten; dieses Jahr werden dies 190 (130) oder 22 Prozent (15,4%) sein (Vorjahreszahlen).

Verkehrsgarten
Informationen zu den Betriebs- und Öffnungszeiten sind auf der Homepage der Stadtpolizei Winterthur www.stapo.winterthur.ch zu finden.

Für Rückfragen:
Marcel Abplanalp, Dienstchef Verkehrsinstruktion, Tel 079 828 42 60.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile