Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Veranstaltungen

Führungen und andere Veranstaltungen des Münzkabinetts

Veranstaltungen im Münzkabinett Winterthur

Geschätztes Publikum

Am 12. September eröffnen wir die Ausstellung «Griechen 3.0 – Münzen der Antike», begleitet von verschiedenen Veranstaltungen und Führungen. Wir halten uns dabei an die vorgegebenen Schutzmassnahmen.

Bibliothek und Sammlung sind auf persönliche Vereinbarung hin zugänglich.

Unsere nächsten Veranstaltungen:

Griechen 3.0 - Münzen der Antike

Bild Legende:

Vernissage

«Griechische Münzen» sind im weitesten Sinn antike Münzen, die seit der «Erfindung» der Münze um 600 v.  Chr. bis um 280 n. Chr. geprägt wurden, also fast die ganze griechisch‑römische Antike umfassen. Dazu gehören auch viele Münzen, deren Herausgeber nicht zur griechischen Kultur zählten: keltische und thrakische Stämme, die Reiche der Perser, Parther und Armenier und vor allem Prägungen griechischer Städte im Namen römischer Kaiser.

Das Münzkabinett Winterthur verfügt über eine einzigartige Sammlung griechischer Münzen mit internationaler Strahlkraft. Mit der Ausstellung «Griechen 3.0» wird ein Teil davon der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dabei führen verschiedene Hörstationen durch die Ausstellung; sie erzählen Geschichten, machen die Münzbilder lebendig und lassen die antike Welt auferstehen.

Begrüssung: Benedikt Zäch, Leiter Münzkabinett Winterthur

Kurzführungen in Kleingruppen durch die Ausstellung: Christian Schinzel, Kurator, und Benedikt Zäch, Leiter

Apéro auf der Terrasse während den Führungen. .

Samstag, 12. September 2020, 17.00 Uhr / Villa Bühler

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Kentauren im Stadtpark

Bild Legende:

Lesung mit Susanne Roeckel

Die in München lebende Schriftstellerin und Übersetzerin Susanne Roeckel verwebt in ihren Erzählungen realistische Geschichten mit antiken Mythen und wirft damit beunruhigende Fragen auf: Wie trennscharf sind die Grenzen zwischen Realität und Phantasie?

Sonntag, 13. September, 11.00 Uhr

Veranstaltung in Kooperation mit der Literarischen  Vereinigung Winterthur. Eintritt 10.– / 5.–; Mitglieder der Literarischen Vereinigung Winterthur 
und Freunde des Münzkabinetts Winterthur haben freien Eintritt. Anmeldung unter muenzkabinett@win.ch. Teilnehmerzahl beschränkt.

________________________________

Griechen 3.0: Familiennachtmittag

Bild Legende:

Mit einer neuen Ausstellung und einem Programm für Kinder und Erwachsene wird das Münzkabinett wieder an seinem angestammten Ort, in der 2019 renovierten Villa Bühler, eröffnet. Unsere Vermittlerinnen bieten für Kinder viel Spannendes zum Thema Griechen, Münzen und Götter. In Führungen und an Hörstationen können sich Erwachsene einen Überblick über die Einzigartigkeit der Sammlung griechischer Münzen verschaffen, die das Münzkabinett Winterthur besitzt.

Sonntag, 13. September, 13.00 - 17 .00Uhr
Eintritt frei.

__________________________________

Frauen an die Macht

Bild Legende:

Führung mit Christian Schinzel

Bis heute ist der Name Kleopatra mit der letzten ägyptischen Pharaonin verbunden. Wie Münzen zeigen, hatte diese aber auch Vor- und Nachfahrinnen desselben Namens. Wir begeben uns auf Spurensuche wichtiger und mächtiger Frauen des ptolemäischen Herrscherhauses.

Dienstag, 22. September, 12.30 - 13.00 Uhr

____________________________________

 

Bühne frei für allerlei!

Bild Legende:

Im Rahmen der Kulturnacht Winterthur

Anlässlich der Kulturnacht 2020 sind die Kinder der Bühnerei mit einem Akrobatikprogramm zu Gast im Park der Villa Bühler: In einer zirzensischen Show erzählen sie, was sie bewegt. Ergänzt wird der Abend durch eine Führung von Benedikt Zäch.

Samstag, 26. September, 18.00 - 22.00 Uhr
19 Uhr: Auftritt der Kinder der Bühnerei
20 Uhr: Auftritt der Kinder der Bühnerei
21 Uhr: Führung durch die Ausstellung «Griechen 3.0» mit Benedikt Zäch

Eintritt: CHF 12.- für das gesamte Programm der Kulturnacht. Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt.

----------------------------------------------------------

Mondrian-Ensemble: Playtime

Bild Legende:

Museumskonzert

Zur Wiedereröffnung des Münzkabinetts in der Villa Bühler präsentiert das Mondrian-Ensemble neuste Streichtrios  aus Skandinavien mit szenischen Anteilen. Ergänzt wird  die musikalische Darbietung durch skandinavische Märchen.

Mit: Ivana Pristasova (Violine), Petra Ackermann (Viola), Karolina Öhmann (Cello).

Sonntag, 27. September, 10.30 Uhr

_________________________________

Sport in der Antike

Bild Legende:

Führung mit Gabriele Moshammer


Sportereignisse wie die olympischen Spiele waren schon in der Antike wichtige Ereignisse. Auch auf Münzen wurden  beliebte Sportarten abgebildet. Welche waren das und wie stand es um die Stellung der Sportler in der Gesellschaft?

Dienstag, 20. Oktober, 12.30 - 13.00 Uhr

___________________________________

Friedrich Imhoof-Blumer (1838-1920)

Bild Legende:
Friedrich Imhoof-Blumer

Führung mit Benedikt Zäch

Ein Winterthurer Kaufmannssohn wird ein herausragender Erforscher der antiken Welt und macht die Münzsammlung der Stadtbibliothek zu einer Institution mit Weltruf. Wer war dieser stille Mann und was ist sein Erbe? Eine Erkundung im 100. Todesjahr.

Samstag, 7. November 2020, 16.00 - 17.00 Uhr

__________________________________

Kriegerin - Herrscherin - Göttin

Bild Legende:
Kriegerin - Herrscherin - Göttin

Führung mit Olivia Denk

Die antike Münzwelt präsentiert Frauen in verschiedenen Kontexten: Als Amazonen, Kaiserinnen, Königinnen oder Schutzgöttinnen einer Stadt. Wie werden diese Frauen auf Münzen dargestellt und welche Unterschiede zum männlichen Pendant gibt es?

Dienstag, 17. November, 18.30 - 19.00 Uhr

------------------------------------------------------------------------------

Museumsbestimmungstag 2020

Bild Legende:
Museumsbestimmungstag 2020

Expertinnen und Experten begutachten und bestimmen Ihre Objekte: Münzen, Kunsthandwerk und Kleinkunst, Gegenstände aus Handwerk und Haushalt, Bücher, Drucke und Handschriften, Bilder und Grafiken. Wertschätzungen werden keine vorgenommen. Alles, was Sie mit den Händen tragen können, ist willkommen.

Eine Veranstaltung des Münzkabinetts und des Historischen Vereins Winterthur in Zusammenarbeit mit den Winterthurer Bibliotheken, mit dem Stadtarchiv Winterthur, der Kantonsarchäologie und der Denkmalpflege Zürich, dem Historischen Museum des Kantons Thurgau und weiteren Partnern.

Samstag, 28. November, 14.00 - 17.00 Uhr

---------------------------------------------------------------------------------

Herakles - Held und Vorbild

Bild Legende:

Führung mit Gabriele Moshammer

Der Halbgott Herakles taucht auf verschiedenen Münzen der griechischen und römischen Antike auf. Wer ist er, was macht die Faszination dieser Heldengeschichte aus und welche Herrscher haben sich mit ihm identifiziert? Ein Exkurs zur Bedeutung eines Heldenmythos.

Dienstag, 8. Dezember, 12.30 - 13.00 Uhr

_________________________________

I am not alone

Bild Legende:

Live-Soundscape zur Via Egnatia

Die Via Egnatia verband in der Antike Durres (Dyrrhachion) in Albanien mit Thessaloniki in Griechenland und Konstantinopel (Istanbul) am Bosporus. Ein Ensemble von Musikern und Musikerinnen erzeugt einen Teppich an Tönen, Erinnerungen und Geschichten, der die antike Balkanroute mit der Gegenwart verbindet.

www.viaegnatia.ch

Sonntag, 13. Dezember 2020, 14.00 - 17.00 Uhr

_________________________________

Fusszeile