Navigieren auf Münzkabinett und Antikensammlung

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Veranstaltungen

Führungen und andere Veranstaltungen des Münzkabinetts

Zur Übersicht über unsere Veranstaltungen:

Agenda

Qualitätslabel: Gegenstempel auf Münzen

Bild Legende:
Gegenstempel sind Qualitätsmerkmale.

Führung mit Benedikt Zäch

Gegenstempel dienten dazu, fremde Münzen zu bezeichnen, um sie umlauffähig zu machen. Sie spielten eine wichtige Rolle bei der Assimilation von fremdem Geld im Mittelalter.

Dienstag, 16. April 2019, 18.30 - 19.00 Uhr / Museum am Abend

_______________________________________________

Mutterstadt, Tochterstätte: Korinth und seine Stater

Bild Legende:
Korinthischer Stater.

Führung mit Gabi Moshammer

Korinth war eine wichtige Gründungsstadt von Kolonien im ganzen westlichen Mittelmeer. Diese bezeugten ihre Verbindung mit der Mutterstadt mit Münzen nach dem Vorbild der korinthischen Statere.

Dienstag, 7. Mai 2019, 12.30 - 13.00 Uhr / Museum am Mittag

--------------------------------------------------------------------------------

Museen - Zukunft lebendiger Traditionen

Bild Legende:
Einblick in die Antikensammlung.

Internationaler Museumstag

Das Münzkabinett nimmt den Internationalen Museumstag zum Anlass, einen Einblick in seine Tätigkeit hinter den Kulissen zu geben: Wir präsentieren spezielle Stücke aus der Sammlung, informieren über die Bearbeitung von Fundmünzen und lassen unsere Besucher in der Bibliothek stöbern. Für Kinder wird es ein spezielles Angebot mit unseren Museumspädagoginnen geben.

Sonntag, 19. Mai 2019, 10 - 17 Uhr

 

Detailprogramm:

10.30 Uhr        Familienworkshop: Münzen in Farbe und Bilder auf Silber

12.00 Uhr       Familienworkshop: So tierisch, dieses Geld!

14.00 Uhr        Führung «Herbarium – Pflanzen in der Natur, auf Gemälden und Münzen»; Treffpunkt: Kunstmuseum

14.30 Uhr       Familienworkshop: Münzen in Farbe und Bilder auf Silber

16.00 Uhr        Familienworkshop: So tierisch, dieses Geld!

17.00               Ende

 Durchgehendes Angebot:

Die laufenden Ausstellungen im Kunstmuseum, Naturmuseum und im Münzkabinett

• Geheimnisvolles Ägypten im Münzkabinett: Hieroglyphen schreiben und Uschebtis formen

• Hinter den Kulissen des Münzkabinetts: Einblick in die Arbeit der Numismatiker

• Flashführungen zu Sammlungsobjekten des Münzkabinetts

Familienworkshops: Die beiden Workshops «Münzen in Farbe und Bilder auf Silber» sowie «So tierisch, dieses alte Geld» von Salome Landa nehmen das Thema der Ausstellung des Münzkabinetts auf und begeben sich auf eine Reise durch die Museen: Kinder und Erwachsene erfahren gestalterisch die Durchmischung der Institutionen Münzkabinett –Naturmuseum und Münzkabinett –Kunstmuseum.

Workshop 1: Münzen in Farbe und Bilder auf Silber Du schaust dir alte Münzen an. Was entdeckst du darauf? Mit bunten Farben malst du dazu ein eigenes Bild. Im Kunstmuseum stellst du direkt vor den grossen, farbigen Ölbildern eine Silberfolienmünze her.

Workshop 2: So tierisch, dieses alte Geld! Du gestaltest deine eigene, tierische Münze im Naturmuseum und im Münzkabinett formst du ein «Münztier» aus Ton.

Bastelworkshop Geheimnisvolles Ägypten: Das Münzkabinett besitzt auch eine reiche Antikensammlung mit Objekten aus Ägypten. Zur Ausstattung der Grabkammern der Pharaonen gehörten auch Uschebtis, kleine Dienerfiguren aus Ton, die alle unangenehmen Arbeiten für den Verstorbenen in der jenseitigen Welt übernehmen. Zudem sind die Grabkammern mit Texten in Hieroglyphen versehen, einer heiligen Schrift, die damals nicht jeder lesen konnte. Bei diesem Workshop von Gabriele Moshammer gestalten wir unsere eigenen Uschebtis aus Ton und schreiben in Hieroglyphen auf Papyrus.

Hinter den Kulissen: Das Münzkabinett Winterthur bietet Führungen und Ausstellungen an, arbeitet mit den Archäologen zusammen und besitzt eine eigene Sammlung. Welche Aufgaben verstecken sich da hinter? Folgen Sie Nicole Beuret und Thomas Badertscher hinter die Kulissen und entdecken Sie die vielfältige Welt der Numismatik!

Flashführungen: 1 Objekt, 5 Minuten: Die Kuratoren Benedikt Zäch und Christian Schinzel beleuchten in Kurzführungen einzelne Objekte der umfangreichen Sammlung des Münzkabinetts.

-----------------------------------------------------------------------------------------------

2754 Pfenninge im Weinberg - Der Münzschatz vom Haldengut

Bild Legende:
Silberpfennige vom Haldengutareal.

Führung mit Benedikt Zäch

1930 wurde auf dem Areal der Brauerei Haldengut ein mittelalterlicher Schatz entdeckt. Die Pfennige aus Silber stammen aus sieben verschiedenen Münzorten. Was ist der Grund dieser Vielfalt?

Samstag, 1. Juni 2019, 16.00 - 17.00 Uhr / Museum am Samstag

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Usama Al Shahmani

Bild Legende:
In der Fremde sprechen die Bäume arabisch.

Lesung im Innenhof des Museumsgebäudes, Moderation: Barbara Tribelhorn

Der im Irak geborene Usama al Shahmani berührt mit seinen Büchern «In der Fremde sprechen die Bäume arabisch» und «Die Fremde - ein seltsamer Lehrmeister» die menschliche Erfahrungen von Flucht, Krieg, Identitätsverlust und Fremdsein. Wann und wie wird das Exil zur Heimat?

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Lesesaal des Museumscafés statt.

Eintritt: CHF 5.–

Freitag, 14. Juni 2019, 19.30 Uhr

----------------------------------------------------------------------------------

Der Weg der goldenen Lilie

Bild Legende:
Florentiner Gulden.

Führung mit Gabi Moshammer

Die Liliengulden aus Florenz waren als Währung begehrt und beeinflussten die Münzprägung in ganz Europa. Das Motiv wurde verändert, aber das «Original» blieb dennoch erkennbar. Wir vergleichen die Variationen.

Dienstag, 18. Juni 2019, 12.30 - 13.00 Uhr / Museum am Mittag

--------------------------------------------------------------------------

Auf, zu neuen Ufern

Bild Legende:
Neuanfang und musikalischer Pioniergeist.

Museumskonzert

Musikgeschichtliche Aufbruchsmomente in Werken für Violone Solo: Die Geigerin Christina-Maria Moser präsentiert musikalische Raritäten, in denen Pioniergeist und Neuanfang thematisieren. Dazu werden Gedichte gelesen.

Eintritt: CHF 5.–

Sonntag, 7. Juli 2019, 10.30 Uhr / im Lesesaal des Museumscafés

---------------------------------------------------------------------------------------

 

Aus dem Exil an die Macht

Bild Legende:
Exil: Strafe oder Chance?

Führung mit Christian Schinzel

Verbannung als Strafe ist seit der griechischen Antike überliefert. Das Volk in Athen verbannte Politiker, die zu eigensinnig agierten, durch das Scherbengericht aus der Stadt. In römisch-republikanischer Zeit war das «exilium» neben Strafe auch Chance, sich neu zu sortieren und gestärkt zurückzukehren. Auch hiervon zeugen Münzen.

Dienstag, 9. Juli 2019, 18.30-19.00 Uhr / Museum am Abend

-----------------------------------------------------------------------------

 

Weitere Informationen.

Fusszeile