Navigieren auf Münzkabinett und Antikensammlung

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Internationale Tagung

Coins in European Churches

Bild Legende:

Religious Practice and Devotional Use of Money

Internationale Tagung | 22. – 23. Juni 2017, Winterthur, Kulturzentrum Alte Kaserne, Technikumstrasse 8

Impressionen

Die religiöse Verwendung von Geld war im lateinischen Westen weit verbreitet. Zahlreiche Urkunden, Rechnungen, Heiligenlegenden und Sagen und archäologische Funde belegen dies vom Mittelalter bis in die Neuzeit. In der mittelalterlichen Kirche wurde die Erlangung des Seelenheils durch die Abbitte der Sünden in Form von Geld materialisiert und zum Ruhme Gottes wurde Geld in Kirchenschätze umgewandelt. Als unmittelbare materielle Zeugen für die Verwendung von Geld in religiösem Kontext dienen allerdings mehr als hunderttausend Münzen, welche in ganz Europa in Kirchenräumen unter den Böden gefunden worden sind.

Eine internationale Tagung mit Spezialistinnen und Spezialisten aus ganz Europa und Beiträgen in Deutsch, Englisch und Französisch gab Fachleuten, aber auch anderen an der Numismatik und der Kulturgeschichte des Geldes interessierten Personen die Gelegenheit, sich während zwei Tagen in ein kulturell und soziologisch spannendes Thema zu vertiefen.

-----------------------------------------------------------------------------------

The religious use of money was widespread in the Latin West. Such evidence is readily supported by numerous charters, accounts, legends of saints, sagas and archaeological finds from the Middle Ages to modern times. In the medieval church, money provided a means for the soul's salvation, offering remission of sins, and being transmuted to church treasures for the glory of God. More than a hundred thousand coins discovered beneath the floors of churches throughout Europe attest to such devotional use. This international conference brought together specialists from all over Europe with contributions in English, French and German. It enabled experts and others interested in numismatics and the cultural history of money to address key aspects of this sociologically stimulating topic over a two day period.

-----------------------------------------------------------------------------------

Speakers / ReferentInnen:

Rahel C. Ackermann (Bern) / Anne-Francine Auberson (Fribourg) / Monica Baldassarri (Pisa) / Thibault Cardon (Paris) / Hubert Emmerig (Wien) / Svein H. Gullbekk (Oslo) / Martin Hirsch (München) / Florian Hürlimann (Zürich) / Carola Jäggi (Zürich) / Henrik Klackenberg (Stockholm) / Christoph Kilger (Visby / Uppsala) / Aden Kumler (Chicago) / Jacqueline Lauper (Bern) / Pierre-Alain Mariaux (Neuchâtel) / Reto Marti (Liestal) / Michael Matzke (Basel / Bern) / Carolin Merz (Wien) / Carine Raemy Tournelle (Lausanne) / Henriette Rensbro (Kopenhagen) / Jon Anders Risvaag (Trondheim) / Håkon Roland (Oslo) / Daniel Schmutz (Bern) / Matthias Untermann (Heidelberg)

 

Conference program / Detailprogramm

Conference program / Detailprogramm
Typ Titel Bearbeitet
Datei PDF document Programm EN DE Web 20.04.2017

Abstracts der Vorträge

Abstracts der Vorträge
Typ Titel Bearbeitet
Datei PDF document Coins in European Churches / Abstracts 21.06.2017

Weitere Informationen.

Fusszeile