Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

augenauf!

Augenauf! Das Festival 2018

Augenauf! Das Festival vom 28.06. bis 01.07.2018

2018 geht das augenauf! Festival zum vierten Mal über die Bühne. Sechs internationale Theaterproduktionen für Jugendliche ab 13 Jahren zeigen, was junges Theater heute kann. Vom zeitgenössischem Streetdance über zwei Schauspielstücke zu drei interaktiven Theaterproduktionen, bei denen Publikumseinmischung lustvoll die Grenze zwischen Bühne und Zuschauer*innen überwindet. Überall überrascht Theater mit neuen Formen.

Die Tanzproduktion „Vas-y“ erzählt vom Überwinden von Hindernissen auf der Bühne wie im Leben, während „Die Konferenz der wesentlichen Dinge“ die gemeinsamen Regeln des Zusammenlebens hinterfragt. Das Improvisationstheater „Familie Hinztagram“ bezieht das Publikum ebenfalls in das Geschehen auf der Bühne mit ein und bei „my money my“ wird gemeinsam mit den Schauspielern am Roulettetisch über Geld nachgedacht. In „Hänsel und Gretel“ werden die Erfahrungen von jungen Flüchtlingen in der Schweiz zum Thema und bei „Griff der Unsichtbare“ spielen Superhelden eine grosse Rolle. Abgerundet wird das Programm des Festivals durch eine Aufführung mit Probenbesuch von „Ein Sommernachtstraum“ am Theater Kanton Zürich sowie der „Bühne frei: U16“ Abend im Waaghaus. Zum "Sommernachtstraum" gibt es hier auch ein Angebot der Theaterpädagogik.

Weitere Informationen unter www.augenauf-festival.ch.

Augenauf! Jahresprogramm 2017/2018

Ausgewählte Produktionen aus Winterthurer Theaterhäusern

Aus dem laufenden Programm 2017/2018 der Winterthurer Theaterhäuser möchten wir Ihnen die neun hier vorgestellten Theaterproduktionen besonders empfehlen. Mit «Krieg. Stell dir vor, er wäre hier», «Homevideo» und «Tschick» sowie der Tanzproduktion «Stream», sind darunter vier Stücke, die sich explizit an ein junges Publikum richten. Und auch «Die Endemiten» bieten mit der Beteiligung der ca. 16jährigen Schauspieler*innen der jungen Bühne Winterthur direkte Anknüpfungspunkte für jugendliche Besucher*innen.

Doch auch ein Ausflug in die Welt des Figurentheaters von «Die Vampirkiller», in den «Sommernachtstraum» von Shakespeare, der zeitgenössischen Zirkusproduktion «VieLLeicht» oder «Andorra» zeigt, wie vielfältig Theater heute daherkommt und sein junges Publikum ansprechen kann.

Zu den Vorstellungen von «Tschick», «Andorra», «Homevideo», «Stream» und «Ein Sommernachtstraum» empfehlen wir Ihnen den Besuch des vorbereitenden Workshops. Sie können mit Ihrer Klasse auch ein hier nicht aufgeführtes Stück besuchen. Die Kosten für diese Angebote trägt die Stadt Winterthur.

Bild Legende:
Szene aus "Griff der Unsichtbare" von Theater Marabu, Bonn.

Weitere Informationen.

Anmeldeformular

Für Ihre Kartenreservationen benutzen Sie bitte dieses Anmeldeformular.
Besten Dank.

Kontakt

augenauf! / Annette Rommel Telefon +41 79 333 28 49

lt=

Fusszeile