Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Früherkennung & Frühintervention

Was tun, wenn sich ein Schüler oder eine Schülerin in ihrem Verhalten verändert und Sie eine Gefährdung oder Krise vermuten? Die Erfahrung zeigt: Ein gemeinsam erarbeitetes Konzept kann Lehrpersonen, Schulleitende und Schulsozialarbeitende entlasten. Es zeigt auf, wo die Handlungsmöglichkeiten, aber auch wo die Grenzen liegen. Die aus diesem Prozess entstandenen Instrumente bestärken alle Beteiligten, frühzeitig passende Interventionen anzugehen, wenn eine Schülerin oder ein Schüler besondere Unterstützung benötigt. Wie das am besten angegangen werden kann, erfahren Sie an der Veranstaltung

Ganz konkret – Früherkennung und Frühintervention an Sekundarschulen

Eine Veranstaltung der Stellen für Suchtprävention im Kanton Zürich

Montag, 7. November 2022 im Zentrum Liebfrauen, Zürich 13.30 – 17 Uhr

Ein frühzeitiges Wahrnehmen, eine klare Haltung der Schule sowie ein offenes Gespräch mit der Schülerin und den Eltern können eine ungünstige Entwicklung verhindern. Solche Gespräche benötigen eine sorgfältige Vorbereitung und Fingerspitzengefühl, damit gemeinsam Ziele und Abmachungen getroffen werden können, welche auf vorhandenen Ressourcen aufbauen.

Als Schulleiterin oder als Schulsozialarbeiter sind Sie immer wieder mit solchen Herausforderungen konfrontiert.

Die regionalen Stellen für Suchtprävention und das Theater WIR & JETZT zeigen Ihnen Szenen, wie Sie sie im Schulalltag vielleicht auch schon erlebt haben und wie Sie darauf reagieren können. Zudem haben Sie die Gelegenheit sich in einem gewählten Thema in kleinerer Gruppe zu vertiefen.

Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl beschränkt.

Eingeladen sind

- Schulleitende und Schulsozialarbeitende der Sekundarschule I
- Kontaktpersonen Schulnetz21 der Sekundarschule I

Anmeldung bis am 16. September 2022 mit Anmeldeformular an sandra.walter@win.ch 

Wir freuen uns, Sie an der Veranstaltung begrüssen zu dürfen.

Sandra Walter

Weitere Informationen.

Zuständige Stelle

Suchtprävention Telefon +41 52 267 63 80

Fusszeile