Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Entwicklung Feinstaubbelastung

Entwicklung der Feinstaubwerte in Winterthur Dank technischen Fortschritten und verschärfter Luftreinhaltevorschriften sind die Feinstaubemissionen in den letzten 15 Jahren zurückgegangen. Entlang von Hauptverkehrsachsen kann es jedoch weiterhin zu überhöhten Feinstaubwerten kommen.

Dank technischen Fortschritten und verschärfter Luftreinhaltevorschriften sind die Feinstaubemissionen in den letzten 15 Jahren zurückgegangen. Entlang von Hauptverkehrsachsen kann es jedoch weiterhin zu überhöhten Feinstaubwerten kommen.

Neuere Motorentechnik, Abgasreinigungssysteme und strengere Gesetze haben zu einem Rückgang der Feinstaubemissionen in den letzten 15 Jahren geführt. Seit 2012 liegen die Jahresmittelwerte der Winterthurer Luft unter dem LRV-Jahresgrenzwert von 20µg/m3. Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass an einzelnen Tagen und an exponierten Orten(Hauptverkehrsachsen) deutlich höhere Werte vorherrschen, welche die Jahres- und Tagesgrenzwerte um ein Mehrfaches übertreffen.
Die PM10-Belastung der Winterthurer Luft ist ähnlich hoch wie in Frauenfeld und Zürich. Das höhere Verkehrsaufkommen in Zürich wird in Winterthur durch die vielen Holzfeuerungen und die Kessellage zwischen den Hügeln kompensiert.

Messreihen und Entwicklung

Die Schadstoffkarte zeigt die modellierten Immissionswerte für Feinstaub der letzten 15 Jahre. Gut zu sehen sind die hohen Werte entlang der Hauptverkehrsachsen.

Weitere Informationen.

Zuständige Stelle

Fachstelle Umwelt Telefon +41 52 267 57 43

lt=

Fusszeile