Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Angebot

Tagessonderschulung

Unterrichtet wird in altersgemischten Klassen von durchschnittlich sechs Schülerinnen und Schülern. Der Unterricht orientiert sich am Lehrplan des Kantons Zürich.

Neben der kognitiven Förderung legen wir Wert auf die Vermittlung von lebenspraktischen, sozialen, musischen, emotionalen und handwerklichen Fertigkeiten. Die Offenheit der Schülerinnen und Schüler Neuem gegenüber wird unterstützt und ihre Lernbereitschaft und Lernfreude angeregt.

Die Ziele der Förderplanung werden im interdisziplinären Team gemeinsam mit den Eltern  festgelegt, sorgsam verfolgt und in der Regel jährlich überprüft.

Auf der Sekundarstufe ist die Berufsfindung ein Schwerpunkt im Schulalltag. Bei Besichtigungen in Ausbildungsbetrieben, in der Schnupperlehre oder in Praktika gewinnen die Jugendlichen Einblick in die Arbeitswelt. Durch sorgfältige, individuelle Abklärungen finden wir eine passende Anschlusslösung. 

Abteilung für mehrfach behinderte Kinder und Jugendliche

In der stufenübergreifenden Abteilung für Kinder und Jugendliche werden die Pflegesituationen als Erfahrungs- und Lernfelder gestaltet. Die Schülerinnen und Schüler werden einbezogen und partnerschaftlich behandelt.

Integrierte Sonderschulung

Sonderschulberechtigte Kinder können, wenn einige Voraussetzungen erfüllt sind, integrativ unterrichtet werden.  Sie besuchen dann eine Regelklasse der Volksschule in ihrem Quartier und werden zusätzlich von einer qualifizierten Sonderschullehrperson (Heilpädagogische Lehrperson) unterstützt und begleitet.

Fachstelle für Integrierte Sonderschulung

Die Mitarbeitenden der cps und hps, welche für die integrierte Sonderschulung tätig sind, bilden einen eigenen, den beiden Sonderschulen angeschlossenen, geleiteten Fachbereich. Damit können Synergien und ein interdisziplinärer Austausch genutzt werden.

Die Leitung der Fachstelle für integrierte Sonderschulung ist für die Koordination und Fachleitung verantwortlich. Sie berät die Heilpädagogischen Fachpersonen in den Regelklassen.

Leitbild zur integrierten Sonderschulung der Stadt Winterthur.

Die integrierte Sonderschulung (IS) soll Schülerinnen und Schülern mit besonderem Bildungsbedarf in der Regelklasse bestmögliche soziale und schulische Partizipation ermöglichen. Sie erfolgt gemäss den Konzepten und Vorgaben der Bildungsdirektion und der Stadt Winterthur. Grundsätzlich kann auf allen Schulstufen integrierte Sonderschulung durchgeführt werden.

Leitbild Integrierte Sonderschulung

Leitbild Integrierte Sonderschulung
Typ Titel
Datei PDF document Leitbild ISS

Therapie

Das therapeutische Angebot unserer Schule umfasst Logopädie, Rhythmik, Bewegungs-, Physio- und Ergotherapie als Einzeltherapie oder Gruppentherapien. Auf therapeutische Beratung der Eltern, Lehr- und Betreuungspersonen wird ebenfalls Wert gelegt.

Schulergänzende Betreuung

Die Kinder und Jugendlichen werden auch während der unterrichtsfreien Schulzeit begleitet, beim gemeinsamen Mittagessen mit den Klassenkameradinnen und -kameraden, bei klassenübergreifenden Aktivitäten, in der Mittagspause oder auf Exkursionen.

Entlastungsinternat
In unserer Schule haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit einmal pro Woche zu übernachten. Dies entlastet die Eltern, fördert die Selbständigkeit und unterstützt den Kontakt mit Gleichaltrigen.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile