Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Workshop-Slot 13:45 - 14:45 Uhr

Der Anmeldetermin ist abgelaufen.

Achtung: Wählen Sie nur einen Workshop aus diesem Slot!

WS 8: Die Magie des Greenscreens

Bild Legende:

Leitung: Corinne Schafroth, Primarlehrerin und PICTS
Zielgruppe: Eltern und Bezugspersonen von Kindern aus Kindergarten-, Unter-, Mittel- und Oberstufe

Wäre es nicht toll, wie Harry Potter unter einem Tarnumhang zu verschwinden? Oder nach den Skiferien mit einem Foto zu prahlen, auf welchem man mit seinem Ski-Idol am Pistenrand posiert?
Mit Hilfe eines grünen Tuches und eines passenden Bearbeitungsprogramms kann jede Person in die unmöglichsten und tollsten Szenen geschickt werden - täuschend echt. Nach einer kurzen Einführung in die Kunst des Greenscreens erhalten Sie verschiedene Ideen zur direkten Umsetzung. Spass für Gross und Klein ist garantiert!

Ziele des Workshops
- Ideen für Filme und Fotos (z.B. für Grusskarten) sammeln
- App für Greenscreen-Szenen kennen und bedienen lernen
- eigenes, kleines Produkt erstellen

WS 9: Netzcourage

Bild Legende:

Leitung: Urs Allemann, MAS Supervision, Coaching und Mediation
Zielgruppe: Eltern und Bezugspersonen von Kindern der Mittel- und Oberstufe

Im Workshop "Netzcourage" wird ein Werte-Kompass für das digitale Zusammenleben vorgestellt. Soziale Netzwerke, Messenger-Apps und andere Angebote spielen im Leben von Kindern und Jugendlichen heute eine wichtige Rolle. Bei allen Vorteilen dieser Angebote gibt es auch problematische Aspekte im Bereich von Extremismus und Gewalt. An Praxisbeispielen wird verletzendes Online-Verhalten wie Hate-Speech, Ausgrenzung und Diskriminierung thematisiert. Dazu werden rechtliche Fragen beantwortet und Verhaltenstipps abgegeben.

Ziele des Workshops
- Hintergründe und Erfahrungen zu verletzendem Onlineverhalten kennen
- Was braucht es, um unsere Kinder und Jugendlichen in diesem Bereich zu unterstützen?
- Verletzendes Onlineverhalten und rechtliche Fragen

WS 10: Wenn Online-Konsum zum Problem wird

Bild Legende:

Leitung: Janna Meyer, Psychotherapeutin FSP
Zielgruppe: Eltern und Bezugspersonen von Jugendlichen ab 12 Jahren

Zu Beginn des Kurses setzen wir uns mit unseren eigenen möglichen exzessiven Verhaltensweisen auseinander. Dabei berücksichtigen wir die ständig voranschreitende „Evolution“, der von uns genutzten Medien. Im nächsten Schritt befassen wir uns mit den Unterschieden zwischen kompetentem, exzessivem, problematischem und süchtigem Konsum. In diesem Kontext werden die Suchtkriterien der WHO vorgestellt. Weiter besprechen wir mögliche Ursachen für problematischen / süchtigen Konsum.

Ziele des Workshops
Am Ende des Kurses haben Sie Grundlageninformationen, um eine erste Einschätzung darüber machen zu können, ob der Konsum ihres Kindes problematisch ist oder nicht. Weiter kennen Sie hilfreiche Interventionsstrategien bei problematischem Onlinekonsum. Sie wissen, wo Sie professionelle Hilfe holen können, wenn die eigenen Interventionen nicht mehr ausreichen. 

Weitere Informationen.

Zuständige Stelle

SCHU::COM Telefon +41 52 267 55 79

Fusszeile