Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Überbeanspruchung: Stress, Burnout etc.

Stress

Alle sprechen von Stress und jeder versteht etwas anderes darunter. Das Stressempfinden ist von Person zu Person verschieden. Deshalb ist es nicht möglich, eine allgemeingültige Belastungsgrenze für Stress anzugeben. Aber: Es gibt Belastungen, die bei einer grossen Mehrheit der Menschen zu höherem Unfallrisiko und zu Beeinträchtigungen im Wohlbefinden führen. Lange andauernder Stress kann bis zu gesundheitlichen Schäden führen. Stress ist nicht ein vorübergehender Ärger. Er ist vielmehr ein Zustand unangenehmer Dauererregung und Anspannung aufgrund der fehlenden Erholung.

Folgen von fehlender Erholung / von Stress:

  • Angst
  • Ärger und Frust
  • Hektik
  • ständige Alarmbereitschaft
  • Erschöpfung und Schlaflosigkeit
  • Magen- und Darmbeschwerden
  • Kopfschmerzen

Die Unfallgefahr steigt sofort drastisch an. Längerfristig wird die Gesundheit beeinträchtigt, es kann zu einem Burn-out kommen.

Persönlicher Stresscheck

Mit dem Stress-Check für mich nehmen Sie eine persönliche Standortbestimmung vor. Sie erhalten ein Bild über Ihre Stressbelastung im Vergleich zu anderen und erfahren mehr über Ihre Stressquellen. Die Ergebnisse können Sie als Grundlage verwenden, um eventuell notwendige Massnahmen zum Abbau von Stress einzuleiten.

Erschöpfung frühzeitig erkennen, Burnout vorbeugen

Burn-out

Es gibt keine einheitliche Definition des Begriffs Burn-out. Es existieren mehrere Definitionen. Jene des Grossen Wörterbuchs Psychologie von Compact scheint den Begriff jedoch zeitgemäss zu umschreiben:

Burnout-Syndrom:

Emotionaler, geistiger und körperlicher „Erschöpfungszustand nach einem vorangegangenen Prozess hoher Arbeitsbelastung, Stress und/oder Selbstüberforderung.“ (Großes Wörterbuch Psychologie; Compact, 2007).

Diese Definition umfasst die Beschwerdeebenen. Sie grenzt die Ursache der Erschöpfung nicht auf berufliche Tätigkeit ein (auch eine Person, die einen kranken Familienangehörigen pflegt, kann Burn-out entwickeln) und trägt der Tatsache Rechnung, dass nicht allein hohe Arbeitsbelastung zu Burn-out führt, sondern auch die Selbstüberforderung der Person. In dieser Definition wird ein Hinweis darauf gegeben, dass die Person sich selbst zu viel Arbeit aufbürden und so ausbrennen kann.

Unter folgendem Link finden Sie weitere Fachinformationen und Hilfsmittel, die sich mit Stress und Burn-out am Arbeitsplatz befassen.

 

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile