Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Weitere Informationen zur Sacheinlage

Sacheinlage Pensionskasse

Die Pensionskasse der Stadt Winterthur (PKSW) überträgt ihr Portfolio an direkt gehaltenen Immobilienanlagen, zwölf Liegenschaften an unterschiedlichen Standorten in der Stadt Winterthur, im Umfang von rund CHF 96 Millionen rückwirkend per 1. Oktober 2016 in Form einer Sacheinlage an die Anlagestiftung Pensimo in Zürich. Damit liegt der Transaktionswert ca. CHF 6.5 Mio. über dem letzten Buchwert der Liegenschaften. Die PKSW zeichnet mit der Transaktion im gleichen Umfang Anteilscheine an der Anlagegruppe Casareal der Anlagestiftung Pensimo und bekommt einen Sitz in deren Stiftungsrat, unter Vorbehalt der Wahl durch die Anlegerversammlung. Mit diesem Schritt verbessert die PKSW die Diversifikation des Immobilienportfolios Inland, welches zusätzlich aus Immobilienfonds und -anlagestiftungen im Umfang von CHF 263 Mio. besteht, und eröffnet sich neue Investitionsmöglichkeiten in der Zukunft. Als Anlegerin der Anlagestiftung Pensimo darf die PKSW im Verhältnis ihrer Beteiligung an künftigen Emissionen im Vorzeichnungsrecht teilnehmen. Die bestehenden Miet- und Hauswartungsverträge werden vom neuen Eigentümer übernommen.  

Die 1983 gegründete Anlagestiftung Pensimo bezweckt die gemeinschaftliche Anlage und Verwaltung der ihr von den Anlegern anvertrauten Mitteln in Immobilien. Sie steht einem begrenzten Kreis von grösseren Pensionskassen zur Verfügung und unterstützt damit die Anleger in der Aufgabe, ihre Vermögen nach professionellen Grundsätzen optimal anzulegen. Die Aktivitäten der Anlagegruppe Casareal konzentrieren sich auf die Erstellung und Bewirtschaftung von qualitativ hochstehendem Wohnraum in den Ballungsräumen Zürich, Basel, Genf und Lausanne. Zu ihren grössten Anlegern gehört u.a. die Pensionskasse der Stadt Zürich.

Weitere Informationen.

Kontakt

Pensionskasse Stadt Winterthur Telefon +41 52 267 51 84

lt=

Fusszeile