Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Kurzporträt

Die Pensionskasse der Stadt Winterthur (PKSW) ist eine öffentlich-rechtliche Stiftung im Sinne von Art. 48 Abs. 2 BVG. Sie wurde 1911 gegründet und im Jahr 2014 verselbständigt. Als umhüllende Kasse versichert sie die Angestellten der Stadtverwaltung und 14 weiterer angeschlossenen Institutionen in der Stadt Winterthur gegen die wirtschaftlichen Folgen von Alter, Invalidität und Tod. Per 31. Dezember 2016 betrug das Vorsorgevermögen der Kasse rund CHF 1,8 Mrd., der Deckungsgrad belief sich auf 93,5%. Unter Berücksichtigung einer städtischen Rückstellung zur bereits vollzogenen Senkung des technischen Zinssatzes auf 2,75% hätte sich der Deckungsgrad auf 96,5% belaufen.

Die Pensionskasse der Stadt Winterthur (PKSW) ist eine öffentlich-rechtliche Vorsorgeeinrichtung. Sie wurde 1911 gegründet und im Jahr 2014 verselbständigt. Die PKSW versichert die Angestellten der Stadtverwaltung und weiteren 14 angeschlossenen Institutionen in der Stadt Winterthur gegen die wirtschaftlichen Folgen von Alter, Invalidität und Tod.

Per 31. Dezember 2016 betrug das Vorsorgevermögen der Kasse rund CHF 1,9 Mrd., der Deckungsgrad belief sich auf 94,5%. Unter Berücksichtigung einer städtischen Rückstellung zur bereits vollzogenen Senkung des technischen Zinssatzes auf 2,75% hätte sich der Deckungsgrad auf 97,5% belaufen.

Weitere Informationen.

Kontakt

Pensionskasse Stadt Winterthur Telefon +41 52 267 51 84

lt=

Fusszeile