Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Pensionskasse der Stadt Winterthur

Auswirkung der Börsenturbulenzen auf die PKSW

Die einschneidenden Massnahmen rund um das gefährliche Corona-Virus haben auch Einfluss auf die Pensionskasse der Stadt Winterthur (PKSW). Die Aktienkurse sind gegenüber 31.12.2019 markant zurückgegangen. Mit einer Aktienquote von rund 23% leidet auch die PKSW unter diesen schwierigen Umständen. Die Situation ändert sich täglich. Trotzdem wollen wir Ihnen eine Zwischenstandmeldung geben. Per letzten Freitag, den 13. März 2020, beträgt die Performance ca. minus 6.3%. Sowohl die Anlagekommission als auch der Stiftungsrat sind auf dem Laufenden, was die Entwicklung der finanziellen Situation betrifft. Die Finanzmärkte unterliegen bekanntermassen grossen Schwankungen. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf die Sicherheit ihrer Renten. Die pünktliche Rentenzahlung ist sichergestellt. (20. März 2020)

Ersatzwahl Stiftungsrat: Wahlergebnis

Das Wahlbüro der Pensionskasse der Stadt Winterthur hat die Auszählung der eingegangenen Stimmen ausgewertet. Wir freuen uns Ihnen mitzuteilen, dass Fiona Allegra Vitali mit 730 Stimmen neu in den Stiftungsrat gewählt wurde. Herzliche Gratulation!

Die Details zu Wahlausgang finden Sie hier.

Hinweis: Gegen diese Wahl kann bis zum 6. April 2020 beim Stiftungsrat schriftliche Beschwerde eingereicht werden.

Erreichbarkeit Geschäftsstelle

Aus aktuellem Anlass bleibt die Geschäftsstelle der PKSW bis auf weiteres für Besucher geschlossen.
Sie erreichen uns in dringenden Fällen unter: pensionskasse@win.ch

Wir bitten Sie um Verständnis, dass es derzeit bei der Bearbeitung Ihrer Anliegen zu Verzögerungen kommen kann.
Die Rentenzahlungen sind davon nicht betroffen und werden fristgerecht ausgeführt.

Jahresperformance und geschätzter Deckungsgrad

Im Jahresverlauf 2019 wurde der Deckungsgrad jeweils ohne Berücksichtigung eines tieferen technischen Zinssatzes auf der Homepage veröffentlicht. Per letztmaliger Veröffentlichung per 30.09.2019 wurde eine Performance von +8.8 % und ein geschätzter Deckungsgrad von 96.2 % ausgewiesen. Für das Kalenderjahr 2019 weist die PKSW eine sehr gute Jahresperformance von 10.9 Prozent auf. Die beschlossene Absenkung des versicherungstechnischen Zinssatzes von 2.25 % auf 1.75 % (per 31.12.2019) wird den Deckungsgrad um schätzungsweise rund 4 % belasten. Ohne diese Massnahme wäre bei gleicher Fortschreibungsmethode ein geschätzter Deckungsgrad von ca. 98 % als Vergleichswert zum Vorquartal ausgewiesen worden. Ob die vorzeitigen Pensionierungen per 31.12.2019 und der Verlauf der Risikoleistungen einen merklichen Einfluss auf die bisherigen Annahmen haben werden, muss durch den Pensionskassenexperten erst noch festgestellt werden. Daraus ergibt sich, dass der Deckungsgrad per 31.12.2019 im heutigen Zeitpunkt (rund 94 %) nur eine ungefähre Schätzung wiedergibt. 

Ersatzwahl Stiftungsrat

Der Stiftungsrat hat am 28. Januar 2020 zur Kenntnis genommen, dass nebst dem Vorschlag seitens dem Personalverband der Stadt Winterthur auch die Versicherten einen Wahlvorschlag
für die Stiftungsratsersatzwahl eingereicht haben. Die Geschäftsstelle wird in den kommenden Tagen die Durchführung der Wahl in die Wege leiten.

Sie finden detaillierte Informationen zu den Kandidaten und der Wahl hier.

Medienmitteilung vom 30.01.2020

Die Pensionskasse der Stadt Winterthur (PKSW) informiert zur Performance 2019 (+10.9%) und Anpassung des technischen Zinssatzes (neu 1.75%). Die Details entnehmen Sie bitte der Medienmitteilung.

Medienmitteilung vom 30.01.2020
Typ Titel
Datei PDF document Medienmitteilung vom 30.01.2020

Gesucht: Fachspezialist-/in Leistungen BVG

Möchten Sie zu unserem Team gehören? Wir haben per 1. April 2020 oder nach Vereinbarung eine offene Stelle als Fachspezialist-/in Leistungen BVG (70-100%).

Auf Ihre Kontaktaufnahme freuen wir uns. Sämtliche Details zur Stelle und zum Bewerbungsprozess finden Sie hier:

Medienmitteilung vom 19. November 2019

Martin Aggeler wird neuer Interims-Geschäftsleiter der PKSW. Die Details entnehmen Sie bitte der Medienmitteilung

Aktuelle Performance & Deckungsgrad

Die Performance per 30.09.2019 beträgt +8.8% und der geschätzte Deckungsgrad liegt bei 96.2%.

Ältere Werte finden Sie in der Rubrik Performance / Deckungsgrad.

Medienmitteilung vom 23. Oktober 2019

Der Stiftungsrat erhöht die Sanierungsbeiträge ab 01.01.2020 auf das Maximum gemäss PK-Verordnung.
Zudem hat der Stiftungsrat mit grossem Bedauern von der Kündigung der Geschäftsleiterin Gisela Basler Kenntnis genommen.

Detaillierte Informationen finden Sie hier:

Stiftungsrat: Stille Wahl von Mattia Mandaglio

Der Stiftungsrat hat die stille Wahl von Mattia Mandaglio als Nachfolger von Jorge Serra festgestellt. Detaillierte Informationen finden sie hier.

Geschäftsbericht PKSW 2018 und aktuelle Informationen

Die Pensionskasse der Stadt Winterthur erzielte 2018 eine Nettorendite von minus 3.42 Prozent. Der Deckungsgrad reduzierte sich aufgrund der negativen Performance auf 89,1 Prozent (Vorjahr 92,6 Prozent). Per Ende März 2019 liegt der geschätzte Deckungsgrad bei 92.7%.

Die Unterdeckung betrug am 31.12.2018 CHF 229.5 Millionen. Die Unterdeckung geht auf die ungenügende Ausfinanzierung und die zu hohen Leistungsversprechen im Zeitpunkt der Verselbständigung per 1.1.2014 zurück. Die laufenden Leistungen der Pensionskasse sind korrekt finanziert. Nach der Rückweisung des Kredits von CHF 144 Millionen durch den Grossen Gemeinderat am 25. März 2019, sieht sich der Stiftungsrat gezwungen die laufenden Sanierungsmassnahmen (Minderverzinsung der Altersguthaben der Versicherten, Sanierungsbeiträge der Arbeitnehmenden sowie der Arbeitgeber) zu überprüfen und allenfalls zu verschärfen.

Der Stiftungsrat hat im ersten Halbjahr eine neue Anlagestrategie beschlossen, welche im Einklang mit dem neuen Vorsorgemodell steht.

Vorsorgemodell 2020

Der Stiftungsrat hat am 9. April 2019 das neue Vorsorgemodell genehmigt. Sie finden sämtliche Informationen dazu in der Rubrik "Neues Vorsorgemodell 2020".

Weitere Informationen.

Kontakt

Pensionskasse Stadt Winterthur Telefon +41 52 267 51 68

Bankverbindung für Freizügigkeitsleistungen

IBAN CH06 0483 5271 9622 4100 0
Credit Suisse, Winterthur
Clearing Nr. 4835
lautend auf Pensionskasse der Stadt Winterthur, 8403 Winterthur

Fusszeile