Navigieren auf Naturmuseum Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Naturfundbüro

Naturfundbüro Vitrine Schädel
Bild Legende:

sammeln
mitbringen
vergleichen
anfassen
bestimmen
erforschen

Von der Natur ins Naturfundbüro

Welcher Vogel hat diese Feder verloren? Woher stammt der weisse Strich im Kiesel der Töss? Welches Tier hat so spitze Zähne? Wer hat dieses Loch in die Nuss genagt? Wie alt ist diese versteinerte Muschel? Von welchem Baum stammt wohl dieser Samen?

Bringen Sie Ihr Fundstück ins Naturfundbüro.

Erfahren Sie mehr über Ihr Fundstück.

Lassen Sie Ihr Fundstück von uns bestimmen.
Füllen Sie dazu eine Karteikarte aus und legen Sie diese zusammen mit dem Fundstück in einen bereitliegenden Plastikbeutel. Legen Sie den Plastikbeutel in die dafür vorgesehene Box. Sie erhalten von uns eine Rückmeldung.

Die Sammlung im Naturfundbüro

Ihr Fundstück aus der Natur kann ein Objekt des Naturfundbüros werden. Es bekommt eine Inventarnummer und einen Standort und wird im Eingangsbuch eingetragen. Damit wird Ihr Fundstück Teil der Naturfundbürosammlung. Sie steht den Besucherinnen und Besuchern zum Vergleichen und Erforschen zur Verfügung.

Ihr Fundstück wird einem von vier Standorten zugeordnet:

  • Geologie/Mineralogie: Gesteine und Mineralien
  • Paläontologie: Fossilien
  • Botanik/Mykologie: Pflanzen und Pilze
  • Zoologie: Tiere und Tierspuren

Die Objekte im Naturfundbüro sind nur mit der Objektnummer und dem Standort beschriftet. Finden Sie heraus, um was es sich beim Fundstück handelt? Im Eingangsbuch oder auf der Karteikarte erfahren Sie mehr über das Objekt.

Der Arbeitsplatz im Naturfundbüro

Nehmen Sie die Fundstücke mit der Unterlage aus den Regalen und schauen Sie sich die Fundstücke am Arbeitsplatz genauer an. Der Arbeitsplatz im Naturfundbüro bietet Platz für ca. 6 Personen.

Karteikarten
Mit der Inventarnummer finden Sie die zum Objekt gehörende Karteikarte mit Angaben zum Objekt.

Informationsblätter und Bibliothek
Zusätzliche Informationen finden Sie auf den Informationsblättern oder in den Büchern der Naturfundbürobibliothek.

Arbeitsmaterial
Auf dem Tisch liegen Lupen, Pinzetten und weiteres Material für die Untersuchung der Objekte bereit.

Aufgaben
Lösen Sie spannende Aufgaben zu verschiedenen Objekten. Die Aufgabenblätter können in einem Naturfundbüroordner gesammelt werden.

Zeichnungsmaterial
Papier, Bleistifte und Farbstifte stehen fürs Abzeichnen eines Objekts zur Verfügung. In der Zeichnungssammlung werden die Zeichnungen gesammelt.

Film: Die Präparation eines Eichelhähers
Schauen Sie einer zoologischen Präparatorin beim Herstellen einer Vogeldermoplastik zu.

Fachkundige Anleitung
Jeweils am Sonntag ist das Naturfundbüro durch eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter des Naturmuseums betreut.

Weitere Informationen.

Fusszeile