Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Tiefere Heizgaspreise ab 1. Januar

12.12.2008

Der Stadtrat hat beschlossen, die Heizgaspreise auf den 1. Januar 2009 um rund 16 Prozent zu senken.

Der Stadtrat hat beschlossen, die Heizgaspreise auf den 1. Januar 2009 um rund 16 Prozent zu senken. Anlass dazu sind in erster Linie die in den letzten Monaten auf dem Weltmarkt stark gesunkenen Erdöl- und die daran gekoppelten Erdgaspreise. Dadurch sinken auch für Stadtwerk Winterthur die Einkaufskosten für Erdgas. Stadtwerk Winterthur gibt nun diese Einsparungen vollumfänglich an die Kundschaft weiter.

Darüber hinaus setzt Stadtwerk Winterthur weitere Mittel ein, die sich aufgrund von Kostenoptimierungen ergeben. Beispielsweise erfolgt bei der Kundengruppe mit auf Öl umschaltbaren Heizungen auf 2009 eine Änderung im Rabattsystem. Die Rabatte dieser Gruppe - rund 4 Prozent der gesamten Gaskundschaft - werden künftig auf 1,3 Rp./KWh begrenzt. Dies ist nötig, da diese Kundengruppe in den letzten Jahren eine systembedingte Unterdeckung aufwies. Die bestehenden Verträge der rund 280 betroffenen Kunden werden nach Ablauf der Vertragsfrist angepasst.

Insgesamt ermöglichen alle diese Massnahmen die aktuelle, substanzielle Senkung der Heizgaspreise um 1.60 Rp./kWh, wovon grundsätzlich alle Kunden profitieren.

Die neuen Heizgaspreise ab 1. Januar 2009 (ohne MwSt.):

Verbrauch bis 100'000 kWh/Jahr: 8.20 Rp./kWh (bisher 9.80 Rp./kWh)

Verbrauch über 100'000 kWh/Jahr: 7.80 Rp./kWh (bisher 9.40 Rp./kWh)

abgelegt unter:

Weitere Informationen.

Fusszeile