Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Neues Angebot von Stadtwerk Winterthur

14.07.2009

Stadtwerk Winterthur betreibt seit neun Jahren erfolgreich Energie-Contracting. Jetzt wird eine neue Dienstleistung angeboten: das Solarthermie-Contracting. Es dient nicht nur dem Kundenkomfort, sondern unterstützt auch die CO2-Reduktion.

Stadtwerk Winterthur betreibt seit neun Jahren erfolgreich Energie-Contracting. Jetzt wird eine neue Dienstleistung angeboten: das Solarthermie-Contracting. Es dient nicht nur dem Kundenkomfort, sondern unterstützt auch die CO2-Reduktion.

Der Geschäftsbereich Energie-Contracting von Stadtwerk Winterthur entspricht einem Kundenbedürfnis: mittlerweile über 100 Kundenobjekte in Winterthur sowie je drei in Hittnau und Frauenfeld sind unter Vertrag. Immer mehr Investoren, Generalunternehmer und Liegenschaftenbesitzerinnen und -besitzer lassen Planung, Finanzierung, Bau und Betrieb ihrer Energieanlagen von den Fachleuten von Stadtwerk Winterthur ausführen.

Jetzt erweitert das Energie-Contracting sein Angebot und führt neu Solarthermie-Contracting für mittlere und grössere Anlagen ausserhalb des Fernwärmegebietes ein. Dabei sorgt die Sonnenenergie für die Vorwärmung des Brauch- und/oder Heizungswassers, der bestehende Heizkessel wärmt auf die gewünschte Temperatur nach. So ist der Komfort jederzeit gewährleistet. Die Sonnenenergie ersetzt dabei andere Brennstoffe und hilft dadurch Kosten und Energie zu sparen. Die Einsparung kann je nach Objekt bis zu 30 Prozent des gesamten Energieverbrauchs für Heizung und Brauchwarmwasser ausmachen. Entsprechend bedeutend ist damit die CO2-Einsparung.

Solarthermie-Contracting verbindet mehrere Vorteile: erstens wird das Energiekonzept ganzheitlich erstellt, der Wirkungsgrad der Energieanlagen wird optimiert und ständig überprüft. Es entstehen keine Investitionskosten, da diese durch den Contractor, also Stadtwerk Winterthur, übernommen werden. Die Energiekosten sind für die Kundschaft klar budgetierbar. Gleichzeitig wird die CO2-Abgabe niedriger ausfallen. Diese wird per 1. Januar 2010 verdreifacht und fällt somit künftig noch viel mehr ins Gewicht als bisher. Der Einsatz der Sonnenenergie führt zu mehr Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen. Und nicht zuletzt leistet das Solarthermie-Contracting auch einen Beitrag daran, dass die verschärften kantonalen Vorschriften zum Energieverbrauch in Gebäuden eingehalten werden können und die Klimaziele des Bundes langfristig erreicht werden.

Dass das Solarthermie-Contracting einem Kundenbedürfnis entspricht, zeigt sich an den konkreten Anfragen, die Stadtwerk Winterthur vorliegen. Für die neue Dienstleistung eignen sich vorwiegend grössere Gewerbebauten wie Bürogebäude oder Hotels, öffentliche Bauten wie Schulen oder insbesondere Schwimmbäder und private Mehrfamilienhäuser.

Interessierte Kundinnen und Kunden können sich an den Energieverkauf von Stadtwerk Winterthur wenden unter Telefon-Nummer 052 267 41 44.

abgelegt unter:

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile