Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Längere Niedertarifzeiten für Strom

11.09.2002

Die Städtischen Werke Winterthur verlängern die Niedertarifzeit für Strom. Ab 1. Oktober 2002 gilt bereits ab 20.00 Uhr der Niedertarif. Davon profitieren vor allem die Haushalte. <br>

Die Städtischen Werke Winterthur verändern die Tarifzeiten für Strom. Ab 1. Oktober 2002 erfolgt die Umschaltung von Hoch- auf Niedertarif bereits um 20.00 Uhr statt wie bisher um 22.00 Uhr.

In den Genuss der Neuregelung kommt, wer einen Doppeltarifzähler eingerichtet hat. Zur Zeit sind das rund 30% aller Haushaltkundinnen und -kunden. Für sie entspricht die Ausweitung der Niedertarifzeit einem Rabatt von rund 4%.

Dies ist ein weiterer Schritt in einer Reihe von Preissenkungen durch die Städtischen Werke, konnten doch bereits in den letzten vier Jahren verschiedene Tarife zwischen 8 und 17% gesenkt werden.

Daneben profitieren aber auch Kundengruppen, die während der vorgezogenen Niedertarifzeit im Verhältnis zur übrigen Tageszeit relativ viel Energie beziehen, wie beispielsweise die Gastronomiebranche, Betriebe mit Spät- oder Nachtschicht, Heime und Spitäler. Einen Nutzen ziehen ebenfalls Wärmepumpenbetreiber.

Tarifzeiten ab 1. Oktober 2002:

Hochtarif:

Montag - Freitag7.00 Uhr - 20.00 Uhr

Samstag7.00 Uhr - 13.00 Uhr

Niedertarif:

Montag - Freitag20.00 Uhr - 7.00 Uhr

Samstag13.00 Uhr durchgehend bis Montag 7.00 Uhr

abgelegt unter:

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile