Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Kundschaft bestimmt den Strommix

16.04.2009

Seit April 2007 kann die Kundschaft in Winterthur ihren Strommix frei wählen. Mit dem Ausweis der Stromzusammensetzung von 2008 liegen nun zum ersten Mal die Zahlen über ein ganzes Jahr vor.

Die Stromprodukte von Stadtwerk Winterthur sind CO2-arm und bestehen aus Ökostrom, Recyclingstrom, Wasserstrom und Kernstrom. Seit April 2007 kann die Kundschaft in Winterthur ihren Strommix frei wählen. Mit dem Ausweis der Stromzusammensetzung von 2008 liegen nun zum ersten Mal die Zahlen über ein ganzes Jahr vor.

Im vergangenen Jahr hat die Kundschaft von Stadtwerk Winterthur hauptsächlich 57,2% Kernstrom, 24,5% Wasserstrom und 17,7% Recyclingstrom bezogen. Der CO2-arme Strom von Stadtwerk Winterthur lässt sich auf erneuerbare und nicht erneuerbare Energieformen aufteilen: nicht erneuerbare Energiequellen sind Kernenergie und fossile Energieträger, erneuerbar sind Wasserkraft, Sonnenenergie und Windenergie. Eine Sonderfunktion nimmt dabei der Recyclingstrom ein, er gilt je zur Hälfte als erneuerbar und nicht erneuerbar.

Der Bezug von Strom aus nicht erneuerbaren Energien machte im vergangenen Jahr mit 66,6% (2006: 80,6%) den Hauptanteil aus. Er setzte sich zum grössten Teil aus Kernstrom zusammen. Der Anteil des an die Kundschaft gelieferten Stroms aus erneuerbaren Energien betrug im vergangenen Jahr 33,4% (2006: 19,4%) und bestand hauptsächlich aus Wasserstrom.

In den nächsten Wochen erhalten alle Kundinnen und Kunden von Stadtwerk Winterthur mit ihrer Energierechnung die Angaben betreffend die Stromzusammensetzung 2008, die so genannte Stromkennzeichnung. Genauere Informationen zu den einzelnen Stromprodukten sowie das Formular zum Bestellen des eigenen Strommixes sind auf www.stadtwerk.winterthur.ch/elektrizitaet aufgeschaltet.

Dateien
Typ Titel Grösse
Datei PDF document pdf369144790.pdf 15.2 KB
abgelegt unter:

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile