Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Klimafonds Stadtwerk Winterthur unterstützt Klima-Projekte

12.07.2012

Der Klimafonds Stadtwerk Winterthur unterstützt zwei weitere neuartige Projekte mit insgesamt 62 000 Franken. Diese motivieren Menschen zu nachhaltigem Handeln und verbessern die Klärschlammvergärung. <br>

Der Klimafonds Stadtwerk Winterthur unterstützt zwei weitere neuartige Projekte mit insgesamt 62 000 Franken. Diese motivieren Menschen zu nachhaltigem Handeln und verbessern die Klärschlammvergärung.

Die We-act-Challenge ist ein drei Wochen dauernder Wettbewerb, der mit konkreten Verhaltensvorschlägen, durch Gruppendynamik und mit Hilfe einer Monitoringsoftware die Menschen zu nachhaltigem Handeln animiert. Nach Fertigstellung der Software wird der Verein We-act in einem Winterthurer Quartier einen Pilotdurchlauf durchführen. Für die Umsetzung des Wettbewerbs sucht der Verein derzeit noch Partner. Winterthur bietet das ideale Umfeld für die We-act-Challenge, da die Stadt sowohl urban als auch gemeinschaftlich ist. Der Klimafonds Stadtwerk Winterthur unterstützt die Fertigstellung der Software und den Pilotdurchlauf mit 47 000 Franken.

Optimierung der Vergärung von Klärschlamm

Die Firma Eco Park möchte durch den Einsatz einer bioaktiven Lösung die Bakterien im Faulturm von Kläranlagen zu grösserer Leistung anregen. Mit dieser Massnahme optimiert Eco Park die Biogas-Produktion von Abwasserreinigungsanlagen (ARA) und reduziert die Klärschlammmenge. Das Bakterien-«Doping» wird direkt vor Ort aus einem Impfmaterial produziert und dem Faulturm zudosiert. Das System wird bereits in einer Biogas-Anlage in der Westschweiz sowie beim Abbau von Abwässern aus der Minenindustrie in Südafrika erfolgreich eingesetzt. Mit dem Pilotprojekt soll nun das Einsatzgebiet auf die Klärschlammvergärung ausgeweitet werden. Stadtwerk Winterthur stellt für den Pilotversuch den Faulturm der ARA in der Hard zur Verfügung. Der Klimafonds Stadtwerk Winterthur unterstützt den Pilotversuch mit 15 000 Franken.

Fünf Jahre Klimafonds Stadtwerk Winterthur: Wettbewerbspreis übergeben

Anlässlich seines fünfjährigen Bestehens hat der Klimafonds Stadtwerk Winterthur einen Jubiläumswettbewerb veranstaltet, an dem die gesamte Winterthurer Haushaltskundschaft teilnehmen konnte. Zu gewinnen gab es ein sportliches E-Bike «Stromer Elite» von Thömus im Wert von 4495 Franken.

Der Vorsitzende des Klimafonds, Stadtrat Matthias Gfeller, konnte nun das Stromvelo einer glücklichen Gewinnerin übergeben. Diese zeigte sich hoch erfreut: «Ich brauche schon länger ein neues Velo. Das Problem hat sich jetzt auf sehr sympathische Art erledigt.» sagte Gewinnerin Daniela Kancler bei der Preisübergabe. Sie ist eine von über 4000 Gönnerinnen und Gönnern, die mit ihrem Beitrag innovative Klima- und Energieprojekte in der Region Winterthur unterstützen.

Der Klimafonds Stadtwerk Winterthur wird durch freiwillige Beiträge der Stromkundschaft von Stadtwerk Winterthur gespiesen. Seit der Gründung im April 2007 konnten bereits sechzehn innovative Projekte zur CO2-Reduktion unterstützt werden. Informationen zum Fonds unter www.stadtwerk.winterthur.ch/klimafonds

Bilder der Preisübergabe an Frau Kancler sind zu finden unter: stadtwerk.winterthur.ch/pressedownload

abgelegt unter:

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile