Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Eröffnung der zweiten Erdgas-Tankstelle in Winterthur

07.05.2004

Am 7. Mai haben die Städtischen Werke Winterthur und Migrol die Erdgas-Tankstelle an der Zürcherstrasse eröffnet. Erdgasauto-Fahrerinnen und Fahrer haben jetzt die Wahl zwischen dieser neuen Tankanlage und der Riedbach-Garage in Oberwinterthur. Dank Gasindustrie, Tankstellenbetreibern und Autoproduzenten kommt der Treibstoff Erdgas in Fahrt - zum Vorteil von Umwelt und Kosten.<br>

Am 7. Mai haben die Städtischen Werke Winterthur und Migrol die Erdgas-Tankstelle an der Zürcherstrasse eröffnet. Erdgasauto-Fahrerinnen und Fahrer haben jetzt die Wahl zwischen dieser neuen Tankanlage und der Riedbach-Garage in Oberwinterthur. Dank Gasindustrie, Tankstellenbetreibern und Autoproduzenten kommt der Treibstoff Erdgas in Fahrt - zum Vorteil von Umwelt und Kosten.

Fahren mit Erdgas hat Zukunft. Aus dieser Überzeugung heraus haben die Städtischen Werke Winterthur und Migrol an der Zürcherstrasse eine weitere Erdgas-Tankstelle gebaut und am 7. Mai eingeweiht. Erdgasauto-Fahrerinnen und -Fahrern stehen jetzt in Winterthur zwei verkehrstechnisch günstige Tankmöglichkeiten offen, die Riedbach-Garage in Oberwinterthur sowie die neue Migrol Erdgas-Tankstelle.

Dank Gasindustrie, Tankstellenbetreibern und Autoproduzenten wird Fahren mit Erdgas auch in der Schweiz immer attraktiver und kommt aus dem Nischendasein heraus. Die Gasindustrie und die Tankstellenbetreiber engagieren sich gemeinsam für einen starken Ausbau des Tankstellennetzes. So wird die Anzahl von heute 39 Erdgas- und Naturgas-Tankstellen bis 2006 auf 100 anwachsen. Auch die Auswahl von serienmässig hergestellten Erdgas-Fahrzeugen hat sich in den letzten Jahren sehr verbreitert.

Eine wichtige Motivation für Migrol, das Fahren mit Erdgas zu fördern, ist die Umweltverträglichkeit, denn ihr ist umweltbewusstes und Ressourcen schonendes Verhalten schon lange ein Anliegen. Erdgas als Treibstoff verursacht weniger Schadstoffe und 20% weniger CO2 als Benzin.

Für Vielfahrer und Flottenbetreiber, wie zum Beispiel die APG, hat Erdgas als Treibstoff nicht nur Vorzüge bezüglich Umwelt. In Winterthur ist Naturgas erhältlich, ein Gemisch aus Erdgas und Kompogas. Das Kompogas wird aus Winterthurer Grüngut hergestellt. Naturgas ist treibstoffzoll-befreit und somit ungefähr 30% günstiger ist als Benzin. Mobilität, die sowohl der Umwelt wie auch Kosten Rechnung trägt, hat Zukunft. Dies haben die Städtischen Werke Winterthur erkannt: sie besetzen einmal mehr mit der Migrol die Führungsrolle im Bereitstellen der Infrastruktur - und nutzen sie gleich selbst mit ihren 13 Erdgasfahrzeugen.

abgelegt unter:

Weitere Informationen.

Fusszeile