Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Anpassung Heizgaspreis

08.12.2004

Auf dem Erdölmarkt hat sich die Situation in den letzten Monaten nicht entspannt. Als Folge davon sind für die Städtischen Werke Winterthur die an das Erdöl gekoppelten Ankaufspreise für Erdgas erneut gestiegen.

Auf dem Erdölmarkt hat sich die Situation in den letzten Monaten nicht entspannt. Als Folge davon sind für die Städtischen Werke Winterthur die an das Erdöl gekoppelten Ankaufspreise für Erdgas erneut gestiegen. Der Stadtrat hat deshalb beschlossen, die Heizgaspreise auf den 1. Januar 2005 um durchschnittlich 3.5% zu erhöhen.

Grundlage für die Berechnung des Preises für Erdgas ist jener für Erdöl. Dieser ist in den letzten Monaten auf dem Weltmarkt weiter gestiegen und liegt auf einem hohen Niveau. Ein Rückgang der Preise ist kurzfristig kaum zu erwarten. Als Folge davon erhöht die EGO, Erdgaslieferantin der Städtischen Werke Winterthur, den Erdgaspreis um 0.2 Rp./kWh.

Die Städtischen Werke Winterthur passen infolgedessen auf den 1. Januar 2005 ihre Heizgaspreise um den gleichen Betrag an wie die Lieferantin. Die Heizgaspreise werden in Winterthur jedoch nach wie vor unter dem Schweizer Mittel liegen.

Die neuen Heizgaspreise (ohne MwSt.) ab 1. Januar 2005:

Verbrauch bis 100‘000 kWh5.80Rp./kWh (bisher); 6.00 Rp./kWh (neu)

Verbrauch ab 100'000 kWh5.40Rp./kWh (bisher) ; 5.60 Rp./kWh (neu)

abgelegt unter:

Weitere Informationen.

Fusszeile