Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Spitex-Organisationen mit Leistungsvereinbarung

Anbieter von ambulanten Pflegeleistungen / Spitex-Organisation mit Leistungsvereinbarung mit der Stadt Winterthur

Die Stadt Winterthur hat mit verschiedenen Spitex-Organisationen Leistungsvereinbarungen abgeschlossen. Diese sind berechtigt, der Stadt die vereinbarten Restkosten (in der Regel die vollen ungedeckten Pflegekosten) in Rechnung zu stellen.

Die Patientenbeteiligung von 8 Fr. muss abgezogen werden. Dies gilt nicht für Jugendliche unter 18 Jahren, für Fälle, bei denen für eine Klientin oder einen Klienten am gleichen Tag mehrere Leistungserbringen Pflegeleistungen erbringen – denn die Patientenbeteiligung von 8 Fr. pro Tag darf nur einmal in Rechnung gestellt werden –, sowie für Klientinnen und Klienten, die über die MV / IV / EO abgerechnet werden müssen etc. Wenn die Spitex Stadt Winterthur an der Pflege beteiligt ist, verrechnet sie der Klientin oder dem Klienten immer den Beitrag von 8 Fr.

Zur Abrechnung mit der Stadt ist folgendes Formular zu verwenden:

Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular an die verschlüsselte E-Mail-Adresse pflegefinanzierung@sec.win.ch.

Ihre Abrechnung schicken Sie an: Departement Soziales, Departementssekretariat (PF), Pionierstrasse 7, 8403 Winterthur.

Wenn verschiedene Spitex-Organisationen Leistungen für die gleiche Patientin oder den gleichen Patienten erbringen (Bsp. Onko-Spitex zusammen mit Spitex Stadt Winterthur) ist die Eigenbeteiligung (max. 8 Fr. pro Tag) nur einmal durch die städtische Spitex Stadt Winterthur einzufordern.

 

Weitere Informationen.

Zuständige Stelle

Pflegefinanzierung Telefon +41 52 267 52 18

lt=

Fusszeile